Rettungspläne für das werk in Eisenach
Opel plant Billigauto auf Corsa-Plattform

Mit einem eigenen Billigauto aus Eisenach könnte Opel bald dem Dacia Logan Konkurrenz machen. Entsprechende Überlegungen bestätigte jetzt ein Firmensprecher. Für das Projekt könnte der Markennamen Wartburg reaktiviert werden.

dpa/tmn RüSSELSHEIM/HAMBURG. Mit einem eigenen Billigauto aus Eisenach könnte Opel bald dem Dacia Logan Konkurrenz machen. Entsprechende Überlegungen bestätigte ein Firmensprecher.

"Das ist eine von vielen Ideen, die wir für Eisenach haben", sagte er in Rüsselsheim. Demnach könnte dort auf der Plattform des ohnehin in Eisenach gefertigten Corsa mit abgespeckter Technik und abgespeckten Motoren ein preiswerter Kleinwagen entstehen, der Autos wie dem Dacia Logan, dem Peugeot 206+ oder dem Renault Clio Campus Paroli bieten soll.

Die Zeitschrift "Auto Bild" hatte von Überlegungen einer Billigauto-Produktion in Eisenach berichtet, wodurch Opel gleichzeitig das gefährdete Werk retten könnte. Für das Billigmodell sei eine Reaktivierung des Markennamens Wartburg vorgesehen.

Den im Bericht genannten Preis von "unter 8 000 Euro" wollte der Opel-Sprecher zwar nicht bestätigen. Es werde aber in diese Richtung gehen. Noch sei über das Konzept nicht entschieden. Doch wenn der Beschluss einmal gefallen sei, könne das Auto schnell verwirklicht werden: "Wir rechnen mit kaum mehr als einem Jahr."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%