Ruinöser Wettbewerb
Rabatte wie nie beim Autokauf

Autohändler in Deutschland locken derzeit mit Rekord-Rabatten. Der Kunde hat im Autohaus leichtes Spiel und kann bei manchen Modellen mit Preisnachlässen von bis zu 8 000 Euro rechnen.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ob VW, Opel oder Peugeot - die Massenhersteller wollen den schwächelnden Markt mit Sonderaktionen ankurbeln. Die Lage der Branche ist ernst: Der Autoabsatz war im ersten Halbjahr mit 1,58 MillIionen Autos so schwach wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Die Klimadebatte, hohe Benzinpreise und die Mehrwertsteuererhöhung haben Hersteller und Autohäuser in die Misere gebracht. Experten rechnen bereits mit einem Händlersterben.

Den Nutzen haben die Konsumenten. „In der Kompakt- oder Golfklasse ist die „Subventionitis“ wegen des harten Wettbewerbs besonders stark“, sagt Autoexperte Hans-Joachim Frank von der Deutschen Bank. „Spitzenrabatte gibt es bei einigen französischen Modellen, die sich als Ladenhüter herausgestellt haben.“ So verkaufe Citroën den Berlingo fast ein Drittel günstiger als der Listenpreis. Premiumhersteller wie Porsche oder Mercedes setzten dagegen auf Image und Sonderausstattungen.

Neu ist, dass die Rabatte fast US-Niveau erreicht haben. Rund zwölf Prozent Nachlass sind laut Studien im Schnitt auf Neuwagen zu haben. Rechnet man nur die rabattierten Autos zusammen, kommt man auf etwa 17 Prozent Rabatt. Kostspielige Aktionen sind zudem nicht mehr auf die verkaufsstarken Monate im Frühjahr oder Herbst begrenzt, sondern auch jetzt zur Sommerzeit an der Tagesordnung. Das Spektrum reicht von Leasing ohne Leasing-Rate, Servicepaketen inklusive Inspektion und Versicherung bis zu Angeboten mit dem neuen Verkaufsargument Umweltschutz.

Seite 1:

Rabatte wie nie beim Autokauf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%