Schärfer geschnitten

So kommt der neue Skoda Fabia

In seiner dritten Auflage darf der Skoda Fabia nicht mehr nur praktisch, sondern auch schön sein. Das Design hat sich der Kleinwagen bei einer Studie abgeguckt, die im Frühjahr in Genf als eine der schönsten galt.
Kommentieren
  • Spotpress
Neuer Skoda Fabia - Schärfer geschnitten Quelle: Skoda

Die dritte Generation des Skoda Fabia: Optisch näher dran an Seat und Audi

Praktisch und sparsam war der Skoda Fabia bisher schon, in der neuen Generation soll er nun auch stylisch und sportlich werden. Erste Bilder zeigen den  auf der Paris Motorshow (4. bis 19. Oktober) debütierenden Kleinwagen flacher, breiter und mit scharfen Kanten modelliert.

Viele Individualisierungsmöglichkeiten für innen und außen sowie die aktuelle Mirror-Link-Technologie, die das Smartphone mit dem Fahrzeug vernetzt, machen den Tschechen zu einem moderneren Fahrzeug.

Auf diese Kleinwagen kann man sich freuen
hyundaii20_1814_1
1 von 20

Ein Kleinwagen muss heutzutage nicht mehr nur klein sein. In eine innerstädtische Parklücke zu passen und im Verkehr der City wendig mitzuschwimmen ist zwar immer noch ein ausschlaggebendes Kriterium beim Kauf eines Autos der Vier-Meter-Größe. Längst sind aber auch andere Dinge wichtig geworden: stylische Individualisierungsmöglichkeiten, moderne Sicherheitsausstattung, aktuelle Konnektivität und nicht zuletzt ausreichend bemessener Platz.

Vier Kleinwagen, die viele aktuelle Ansprüche erfüllen, werden noch in den kommenden Monaten in ihrer modernisierten Version präsentiert ...

fabia02
2 von 20

Gleich zwei der in Deutschland beliebtesten Modelle starten dabei in einer neuen Generation. Da wäre zum einen der Skoda Fabia. In der dritten Auflage soll der bisher vor allem mit praktischen Tugenden glänzende Tscheche sportlicher gestaltet sein. Darüber hinaus wird der Innenraum bunter und sich - ganz im Zeitgeschmack - stärker individualisieren lassen.

fabia01
3 von 20

Mit der Umstellung auf den modularen Querbaukasten des VW-Konzerns verliert der Skoda Fabia-Fünftürer bis zu 65 Kilogramm Gewicht, was mit effizienteren Motoren zu 17 Prozent weniger Verbrauch führen soll.

Unter der Haube stecken Drei- oder Vierzylinder, die bislang nicht im Fabia angeboten wurden. Sparsamster Motor ist der 1,4-Liter-Diesel mit 55 kW/75 PS, der in der Green-Line-Ausführung nur 3,1 Liter verbrauchen soll (82 g CO2/km).

Diverse Extras aus den Regalen des VW-Konzerns sind künftig gegen Aufpreis erhältlich.

A292035
4 von 20

Ebenfalls auf den Kleinwagen-Bestsellerlisten weit oben zu finden ist der Opel Corsa, der nun bereits in seine fünfte Generation startet. Beim Design bleibt er der Linie seines Vorgängers treu, er trägt jetzt aber den tief montierten Grill des Adam, neue Blechfalze auf Motorhaube und an den Seiten sowie Rücklichter im Stil des größeren Astra.

A292136
5 von 20

Unter der Motorhaube ziehen neue Triebwerke ein, darunter der aus dem Adam bekannte Dreizylinder-Turbo, der aus einem Liter Hubraum wahlweise 66 kW/90 PS oder 85 kW/115 PS schöpft. In Sachen Elektronik legt der Corsa großen Wert auf Vernetzung.

So wird es das Intelli-Link-Infotainmentsystem geben, das die Koppelung des Handys mit der Bordelektronik ermöglicht. Daneben sind für den Drei- und Fünftürer zahlreiche Sicherheits-Assistenten wie Totwinkel-Warner, Spurhalte-Helfer und kamerabasierter Kollisionswarner erhältlich.

Da Mazda das neue Markengesicht nun auch seinem Kleinwagen spendiert, mutiert der Mazda2 zumindest äußerlich zum Sportler
6 von 20

Konkurrenz bekommen die beiden Europäer vom asiatischen Kontinent: Mit dem neuen Mazda2 und der nächsten Generation des Hyundai i20 wird die Auswahl der frisch renovierten Kleinwagen-Modelle in diesem Herbst noch größer. Da Mazda das neue Markengesicht nun auch seinem Kleinwagen spendiert, mutiert der Mazda2 zumindest äußerlich zum Sportler.

Der_neue_Mazda2_Mazda_Demio_02_de_jpg300
7 von 20

Da Mazda das neue Markengesicht nun auch seinem Kleinwagen spendiert, mutiert der Mazda2, der in Japan unter dem Namen Demio verkauft wird, zumindest äußerlich zum Sportler. Der Fünftürer will unter anderem mit einem umfangreichen Programm an Assistenzsystemen und neuer Handy-Integration punkten.

„Wir spüren, dass es jetzt die richtige Zeit ist, die Funktionalität unserer Automobile mit einem emotionalen Design stärker zu verbinden“, sagt Skoda-Designchef Jozef Kaban. Der Fabia greift dabei als erstes neues Modell die Formensprache der vielbeachteten Designstudie „Skoda Vision C“ vom Genfer Automobilsalon im Frühjahr auf.

Zum Beispiel bei der stärker konturierten Motorhaube oder der nah aneinander gerückten Elemente Grill und Scheinwerfer. Auch in der klaren horizontalen Gliederung des Hecks kann man die Formen der Studie wiederfinden. Mit der neuen Gestaltung wirkt der Fünftürer durchaus erwachsener als sein eher rundlicherer Vorgänger.

Auch in der klaren horizontalen Gliederung des Hecks kann man die Formen der Studie wiederfinden Quelle: Skoda

Auch in der klaren horizontalen Gliederung des Hecks kann man die Formen der Studie wiederfinden

Neben dem neuen Design hat sich in der dritten Generation auch technisch einiges getan: 65 Kilogramm weniger Gewicht soll zusammen mit effizienteren Motoren zu 17 Prozent weniger Verbrauch führen.

Unter der Haube stecken Drei- oder Vierzylinder, die bislang nicht im Fabia angeboten wurden. Sparsamster Motor ist der 1,4-Liter-Diesel mit 55 kW/75 PS, der in der Green-Line-Ausführung nur 3,1 Liter verbrauchen soll (82 g CO2/km). Diverse Extras aus den Regalen des VW-Konzerns sind zudem künftig gegen Aufpreis erhältlich.

Startseite

Mehr zu: Schärfer geschnitten - So kommt der neue Skoda Fabia

0 Kommentare zu "Schärfer geschnitten: So kommt der neue Skoda Fabia"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%