Nachrichten
Schweizer zahlen bald „Klimarappen“ auf Benzin und Diesel

Die Schweiz führt ab 1. Oktober einen ökologischen Zuschlag auf Benzin und Diesel ein. Eine entsprechende Vereinbarung für den „Klimarappen“ wurde am Dienstag in Bern von Verkehrsminister Moritz Leuenberger und Vertretern der Schweizer Wirtschaft unterschrieben.

HB BERN. Der Abgabesatz wird auf 1,5 Rappen (knapp ein Cent) pro Liter Treibstoff festgelegt. Pro Jahr sollen so 100 Millionen Franken (64,5 Mill. Euro) eingenommen und zur Verringerung des CO2-Ausstoßes eingesetzt werden. Dafür verantwortlich ist die Stiftung „Klimarappen“, die unter anderem aus Vertretern der Erdöl-Vereinigung und der Wirtschaftsvereinigung economiesuisse besteht.

Hintergrund der Maßnahmen ist das Kyoto-Protokoll: Jedes Unterzeichnerland muss bis 2010 den CO2-Ausstoß im Vergleich zum Jahr 1990 um zehn Prozent senken. Die Stiftung muss dafür sorgen, dass der CO2-Ausstoß von 2008 bis 2012 pro Jahr um 1,8 Millionen Tonnen reduziert wird. Erreicht die Stiftung die Ziele nicht, kann die Schweizer Regierung eine CO2-Abgabe auf Treibstoffen einführen.

Eine solche Lenkungsabgabe wäre dann sehr viel höher als die 1,5 Rappen pro Liter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%