Seat
Leon auch als sportliches FR-Modell erhältlich

dpa/gms BARCELONA. Seat bietet den Leon jetzt auch als Sportmodell mit der Bezeichnung FR an. Die Abkürzung steht für „Formula Racing“. Wie der Autohersteller in Barcelona mitteilte, gibt es den FR mit einem Zweiliter-Direkteinspritzer- Benziner oder einem TDI-Motor.

Zu den Merkmalen zählen zudem ein neu abgestimmtes Fahrwerk und ein verändertes Design. Die Preise beginnen bei 23 690 Euro für den Benziner und 24 690 Euro für den Diesel.

Den Benzinmotor übernimmt Seat aus dem Golf GTI. Er kommt nach Werksangaben auf 147 kW/200 PS und beschleunigt dem Wagen in 7,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer (km/h). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 229 km/h. Als Alternative wird der TDI-Motor mit 125 kW/170 PS angeboten. Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 dauert hier 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 214 km/h angegeben.

Den Motorleistungen entsprechend wurde das Fahrwerk laut Seat strammer abgestimmt und um einen knappen Zentimeter tiefer gelegt. Außerdem gibt es größere Bremsen und eine direkter Lenkung. Innen gibt es unter anderem Sportsitze.

Mit dem FR ist das obere Leistungsende beim Leon allerdings noch nicht erreicht: Weil den Angaben zufolge mehr als 30 Prozent aller Seats mit mehr als 140 PS verkauft werden, soll es wie beim Vorgänger künftig auch wieder ein Sportmodell mit der Bezeichnung Cupra geben. Genaue Aussagen zur Markteinführung und der Motorleistung gibt es allerdings noch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%