Sicherer Transport?
E-Bike-Träger zeigen Schwächen im Test

E-Bikes sind deutlich schwerer als herkömmliche Fahrräder. Damit stellen sie auch höhere Anforderungen an Fahrradträger für das Auto. In einem aktuellen Test zeigten auch Träger mit E-Bike-Freigabe große Schwächen.
  • 0

StuttgartNicht alle Fahrradträger sind den Transportaufgaben von Elektrofahrrädern gewachsen. In einem aktuellen Test der Zeitschriften "auto motor und sport" sowie "Mountainbike" zeigten mehrere mit ausdrücklicher E-Bike-Freigabe angebotene Fahrradträger bei Ausweichmanövern und im Crashtest große Schwächen. Die Träger waren auf der Anhängerkupplung montiert und mit einem 25 Kilogramm wiegenden E-Bike sowie einem zwölf Kilo schweren Mountainbike beladen.

Beim Test glatt durchgefallen ist der E-Bike-Träger von "Fischer" zum Preis von 299 Euro, der so stark schwankte, dass die Fahrräder das Auto beschädigten. Bei dem simulierten Auffahrunfall mit 30 km/h durchschlugen die Lenker der Fahrräder das Heckfenster. Als bedingt empfehlenswert erwiesen sich der "Menabo E-Dison" für 250 Euro und der "MFT Aluline" für 249 Euro. Testsieger ist mit dem "Thule 931 EasyFold" für 599 Euro, der damit teuerste Träger im Test. Er lässt sich leicht montieren, bietet sicheren Halt und ist sehr gut verarbeitet. Als empfehlenswert stuften die Tester den "Uebler P22" für 449 Euro, den "Atera Strade E-Bike M" für 370 Euro, den "Bosal Bike Carrier Compact" für 369 Euro sowie den billigsten Träger im Test, den "Alutrans E-Bike" für 242 Euro ein.

Kommentare zu " Sicherer Transport?: E-Bike-Träger zeigen Schwächen im Test"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%