Sicherheitstechnik
Mehr Sicherheit durch den gläsernen Rücksitz

Japanische Forscher planen den ultimativen Blick zurück: Mit einem System von Kameras und Monitoren wollen sie das gesamte Fahrzeugheck durchsichtig machen. An ähnlichen Systemen forscht das Militär bereits seit Jahren.
  • 1

Tokio/JapanBeim Rückwärtsfahren ein durchsichtiges Fahrzeugheck, welcher Autofahrer wünscht sich das nicht? Damit könnten endlich versteckte Hindernisse erkannt und mancher Parkrempler vermieden werden. Hier soll laut der Wissensplattform „Wired“ jetzt das Projektionssystem der Forscher der japanischen Keio-Universität Abhilfe schaffen.

Dabei wird die Perspektive nach hinten aus dem Heck von mehreren Kameras eingefangen und mittels eines Projektors auf den Rücksitz projiziert, so als ob das komplette Heck das Autos transparent wäre. Ziel ist es, durch den immens vergrößerten Blickwinkel Unfälle beim Rückwärtsfahren zu vermeiden. An ähnlichen Systemen für Tarnungszwecke forscht das Militär bereits seit mehreren Jahren.

In den Bezug der Rückbank sind dabei tausende von winzigen Perlen eingewoben, die eine realistische Darstellung des projizierten Bildes ermöglichen sollen. Doch auch dann, wenn die hintere Sitzbank mit Personen besetzt ist, ergibt sich immer noch ein größeres und genaueres Bild, als es herkömmliche, mit Monitoren gekoppelte Rückfahrkameras bieten.

„Der Fahrer hat den Eindruck, in einem gläsernen Auto zu sitzen“, erläutert Masahiko Inami, Mitglied des Entwicklerteams. Wann das System erstmals im Serienfahrzeugbau eingesetzt werden könnte, wollte der Japaner jedoch nicht verraten.

Kommentare zu " Sicherheitstechnik: Mehr Sicherheit durch den gläsernen Rücksitz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es heißt dann nicht mehr Spiegel-putzen, sondern "Kameralinsen" putzen.
    ... und im Winter "Linsen kratzen".

    Sieht man das menschl. Auge als Vorbild, müßten die Linsen beheizt werden und sich reinigen können (Augenzinkern).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%