Skoda
Elektrischer Octavia kommt als Kleinserie

Auf dem Pariser Automobilsalon zeigte die tschechische VW-Tochter den Prototypen eines Octavia Combi mit Elektroantrieb. Bereits ab kommendem Jahr will das Unternehmen den emissionsfreie Wagen in Kleinserie bauen.
  • 0

dpa/tmn PARIS. Auch Skoda steht jetzt unter Strom: Eine Testflotte von elektrischen Octavia-Modellen soll 2011 Erkenntnisse zu Alltagstauglichkeit und Einsatzmöglichkeiten der Alternativ-Modelle liefern. Das erste Elektroauto in der Geschichte von Skoda basiert auf dem Spritsparmodell Octavia Greenline und wurde im Konzernverbund mit Volkswagen entwickelt.

Für den Antrieb sorgt ein Elektromotor mit einer Dauerleistung von 60 kW/82 PS und einer Spitzenleistung von 85 kW/115 PS. Das Aggregat wird aus 180 Lithium-Ionen-Zellen im Wagenboden gespeist. Sie speichern 26,5 Kilowattstunden Strom, mit dem der Octavia bis zu 140 Kilometer schafft. In zwölf Sekunden beschleunigt er auf Tempo 100 und weiter bis auf maximal 135 km/h.

Um Energie zu sparen, wurde die Innenraumbeleuchtung des Elektro-Octavia auf LED-Technik umgestellt, teilte Skoda mit. Außerdem finden sich auf dem Schiebedach Solarzellen. Die Aerodynamik des Wagens wurde verbessert. Außerdem verfügt das Auto über ein in drei Stufen regelbares System zur Rückgewinnung der Bremsenergie.

Kommentare zu " Skoda: Elektrischer Octavia kommt als Kleinserie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%