Skoda
Superb fährt als „Greenline“-Variante vor

Skoda wird den neuen Superb auch als sparsame „Greenline“-Variante anbieten. Als Antrieb der Mittelklasse-Limousine dient in dieser Ausführung ein 1,9 Liter großer Turbodiesel mit 77 kW/105 PS, wie Skoda Deutschland in Weiterstadt (Hessen) mitteilt.

dpa/tmn WEITERSTADT. Skoda wird den neuen Superb auch als sparsame „Greenline“-Variante anbieten. Als Antrieb der Mittelklasse-Limousine dient in dieser Ausführung ein 1,9 Liter großer Turbodiesel mit 77 kW/105 PS, wie Skoda Deutschland in Weiterstadt (Hessen) mitteilt.

Auf 100 Kilometer soll das Aggregat nur 5,1 Liter verbrauchen. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 136 Gramm pro Kilometer (g/km). Skoda erreicht den niedrigen Verbrauch nach eigenen Angaben durch clevere Detaillösungen. Weitere Angaben dazu sowie zur Markteinführung und zu Preisen will der Hersteller erst bei der Premiere auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%