Spekulationen über baldige Reaktionen der Konkurrenz
Diesel-Offensive gegen japanische Vorurteile

Daimler-Chrysler stößt im Zuge seiner globalen Diesel-Offensive nun auch auf den japanischen Markt vor. Der Präsident von Daimler-Chrysler Japan, Hans Tempel, präsentierte am Montag in Tokio die neue Mercedes E-Klasse, die mit dem E320 CDI erstmals auch als Diesel-Variante in Japan erhältlich sein wird.

HB TOKIO. Nach fast zehn Jahren bietet Mercedes-benz damit erstmals wieder einen Diesel-Pkw in Japan an. Zurzeit werden die eingehenden Bestellungen gesammelt, die Fahrzeuge sollen bis Ende Oktober ausgeliefert werden.

Die Einführung der neuen E-Klasse als „New Clean Diesel stellt einen Meilenstein für den Automobilmarkt in Japan dar“, sagte Tempel. Es ist der erste Diesel-Pkw, der seit Jahren wieder auf dem japanischen Markt herausgebracht wird. Bei vielen Japanern herrscht noch immer die Vorstellung vor, der Diesel sei langsam, laut und rußig.

Möglicherweise werde es eine Zeit lang dauern, bis die Kunden in Japan realisieren, dass die neue Diesel-Technologie bessere Werte bei Geräusch und Emissionen liefern, sagte Tempel. Hauptsache sei jedoch, dass das Unternehmen begonnen habe, wieder Diesel anzubieten.

In Japan betrug der Anteil von Diesel an Pkw-Neuzulassungen im vergangenen Jahr nur 0,2 Prozent. Laut dem Yano Research Institute soll dieser Anteil jedoch bis 2015 auf elf Prozent steigen. Derzeit wird nur ein einziges Diesel-Modell in Japan angeboten, Toyotas Prado Land Cruiser SUV. Daimler-Chrysler selbst hatte seine letzten Diesel- Pkw 2002 vom japanischen Markt genommen. Verkaufsprognosen wollte Temepl für den E320 CDI nicht abgeben. Der japanische Markt habe aber ein Potenzial. Damit der Diesel-Markt in Japan insgesamt an Breite gewinnen könne, sei es jedoch notwendig, dass auch andere Hersteller mit Dieseln folgen, sagte Tempel.

Seite 1:

Diesel-Offensive gegen japanische Vorurteile

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%