Sprinter im Startblock
Opel Astra GTC: Das Motivations-Modell

Ab März werden Menschen, die ein sportliches Auto suchen, auch wieder vor Opel-Showrooms stehen bleiben: Dann rollt der neue Astra GTC an den Start.

HB FRANKFURT. Genau solche Autos braucht Opel jetzt: Autos mit Ausstrahlung, Autos mit Pfiff, Autos mit Sportsgeist. Denn nichts wäre fataler für die krisengeschüttelte Marke, als die nun schon eine ganze Weile andauernde Produktoffensive frischer und stimmiger Fahrzeuge abzuschwächen oder gar einzustellen. Der Astra GTC, die dreitürige, knackige und sportliche Version der Astra-Baureihe, kommt da gerade recht. Nach dem klassischen Fünftürer und dem praktischen Kombi namens Caravan fügt Opel dem Astra-Ensemble nun quasi das Motivations-Modell hinzu. Und gibt zugleich eine Antwort auf den VW Golf GTI.

Doch anders als VW, wo es den Golf und damit auch den GTI in gleicher Form als Drei- oder Fünftürer gibt, differenziert Opel die Astra-Palette deutlich. „Nur einfach zwei Türen weniger, das verleiht kein eigenständiges Profil“, postuliert Astra-Chefdesigner Friedhelm Engler. In der Praxis sieht das so aus: Außer der Motorhaube und den vorderen Kotflügeln hat der GTC (steht für Gran Turismo Compact) keine äußerlich sichtbaren Teile vom fünftürigen Normal-Astra übernommen.

„Der GTC sieht aus wie ein Sprinter, der kurz vor dem Start im Startblock kauert“, beschreibt Opel-Designer Beat Finkbeiner seinen Eindruck. Die Silhouette sieht tatsächlich nach geballter Kraft aus, und beim Betrachter stellt sich die Sorge ein, man werde im Auto-Innenraum auch kauern müssen. Das ist nicht der Fall. Im Gegenteil: Bein- und Kopffreiheit sind durchaus großzügig – das gilt auch für die Passagiere auf den Rücksitzen. Beim Kofferraumvolumen gibt es ebenfalls keine Abstriche, es beträgt 380 Liter.

Seite 1:

Opel Astra GTC: Das Motivations-Modell

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%