Spritsparkurse fürs Image
BP kämpft auf eigenwillige Weise um die Kunden

Erster Gang, anfahren, bei tausend Touren in den zweiten – und sofort in den dritten. Der nigelnagelneue Diesel-Honda brubbelt über die Bochumer Kreuzung. „Vollgas!“, ruft der Trainer, und der Wagen zuckelt langsam auf die fünfzig km/h zu.

BOCHUM. „Super“, heißt es vom Beifahrersitz; unter fünf Litern geblieben, zeigt das digitale Messgerät auf dem Armaturenbrett an. Das Benzinsparseminar dürfte ein Erfolg werden. Am Ende wird sich zeigen: bis zu 20 Prozent weniger Treibstoff verbrannt im Vergleich zum normalen bleifüßigen Fahren.

Veit Hofmeister ist ADAC-Spritspartrainer. Bis zu 30 Seminare macht er bundesweit im Jahr für den größten Automobilclub der Welt. Heute lotst er die Teilnehmer auf einem festgelegten Parcour durch Bochum – im Auftrag von BP, dem zweitgrößten Mineralölkonzern der Welt. Der will nicht seine Kunden umschulen, sondern etwas für das Bild in der Öffentlichkeit tun: Am Training nehmen nur Journalisten teil.

Auf der Webseite der deutschen BP-Tochter Aral finden sich schon seit Jahren  Tipps dazu, wie man mit einem besseren Fahrstil die monatliche Benzinrechnung senken kann. Der Sprecher erklärt das den anwesenden Journalisten noch mal ganz ausführlich: „Spritsparen“, sagt er, „das passt in unsere Strategie.“

Auch Peter Sauermann, der bei BP die Forschungsabteilung in Bochum leitet und an neuen Kraftstoffen tüftelt, hebt hervor: BP hat sich der Verminderung des Ausstoßes von Kohlendioxid verpflichtet. Das geht mit weniger Verbrauch, aber auch mit neuen Kraftstoffen, die weniger die Umwelt belasten. Sauermann ist einer der Väter des BP-Premium-Treibstoffs Ultimate, der selbstverständlich in den Tanks der Seminarfahrzeuge schwappt.

Doch der Forscher weiß auch, dass weitere Spar-Fortschritte fern liegen: „Die Entwicklung neuer Kraftstoffe wird immer aufwendiger und schwieriger“ – und damit teuer. In den Laboren der Mineralölkonzerne kursieren schon längst Formeln für noch effektivere und saubere Benzine, doch an der Zapfsäule hätten sie wegen ihres Preises keine Chance.

Seite 1:

BP kämpft auf eigenwillige Weise um die Kunden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%