Städteranking: Das sind die Knöllchenhochburgen

StädterankingDas sind die Knöllchenhochburgen

Einmal falsch geparkt, schon ist ein Verwarnungs- oder Bußgeld fällig. Eine Studie geht davon aus, dass in deutschen Städten so fast 400 Millionen Euro eingesammelt werden. Wo die deutschen Autofahrer am meisten zahlen.

  • 1

    Kommentare zu " Städteranking: Das sind die Knöllchenhochburgen "

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Na also, rasen für die Kommune ist angesagt. Fasch parken hilft auch. Die Stadt in der ich wohne (Münster) braucht auch immer mehr Geld, weil die Steuergelder weiterhin zum Fenste raus gehauen werden. Daher wird das Parken in der Innenstadt immer schwieriger gemacht. Wer da nicht mehr in der Stadt einkauft und sich auch sonst darum bemüht, die Verkehrsregeln einzuhalten, verhält sich einfach unsozial und unsolidarisch ;-)

    Serviceangebote