Starker Achtzylinder aus Großbritannien
Brooklands erweitert Bentleys Modellpalette

dpa/gms GENF. Bentley erweitert die Modellpalette um ein luxuriöses Coupé. Der auf 550 Exemplare begrenzte Brooklands soll die Tradition eleganter Zweitürer der britischen Marke fortführen, meldet der Hersteller bei der Premiere des Coupés auf dem Genfer Autosalon.

Der Name Brooklands erinnert an eine Rennstrecke in Surrey (England), auf der Bentley in den zwanziger und dreißiger Jahren Siege einfuhr. Das Design des auf 550 Exemplare limitierten Luxus-Coupés greift die Linienführung klassischer Modelle von Bentley auf. So gibt es eine lang gestreckte Motorhaube, einen kurzen vorderen Karosserieüberhang, eine niedrige Dachlinie sowie eine steil stehende Windschutzscheibe und Seitenfenster, die ohne B-Säulen auskommen.

Als Antrieb dient ein V8-Motor mit 6,75 Litern Hubraum und 395 kW/537 PS. Der stärkste Achtzylinder, den das Unternehmen nach eigenen Angaben je konstruiert hat, entwickelt ein maximales Drehmoment von 1 050 Newtonmetern. Damit erreiche das Coupé das Leistungs- und Drehmomentniveau eines Supersportwagens. Angaben zu Fahreigenschaften und Verbrauchswerten machte Bentley in Genf noch nicht.

Bei aller Sportlichkeit soll den Insassen jedoch gleichzeitig der Komfort einer Luxuslimousine wie dem Bentley Arnage geboten werden. Dafür gibt es den Angaben zufolge im geräumigen Innenraum unter anderem vier elektrisch verstellbare Einzelsitze und verschiedene Leder- und Edelholzsorten, die von den Kunden individuell zusammengestellt werden können. Zur Technikausstattung gehört der Schleuderschutz ESP und eine Sechsgang-Automatik mit halbautomatischem Getriebemodus.

Die Auslieferung des in Handarbeit montierten Brooklands beginnt laut Bentley in der ersten Hälfte 2008. Preise stehen nach Angaben einer Bentley-Sprecherin noch nicht fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%