Start in Südkorea
Kia bringt Flüssiggas-Hybridfahrzeug

Mit dem Forte LPI Hybrid bringt Kia sein erstes Serienmodell mit Hybrid-Technologie auf den Markt. Als Antrieb der Kompaktlimousine hat der südkoreanische Hersteller ein Flüssiggas-Aggregat und einen Elektromotor kombiniert.

dpa/tmn FRANKFURT/MAIN. Mit einem Verbrauch von 4,5 Litern Flüssiggas (LPG) pro 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 99 g/km erfüllt das Fahrzeug laut Kia Motors Deutschland in Frankfurt die Kriterien eines "Super Low Emissions Vehicle". Umgerechnet auf einen Benziner entspricht der Verbrauch einem Spritkonsum von durchschnittlich 4,5 Litern.

Der 1,6-Liter-Verbrennungsmotor hat eine Flüssiggas-Einspritzung und kommt auf 84 kW/114 PS. Der 15 kW/20 PS starke Elektromotor arbeitet unterstützend beim Starten und Beschleunigen. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses Automatikgetriebe. Beim Bremsen wird über ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung freiwerdende Energie in Strom umgewandelt und in der Lithium-Polymer- Batterie gespeichert. Zum niedrigen Verbrauch trägt darüber hinaus ein Start-Stopp-System bei, das den Motor etwa beim Ampelstopp automatisch ausschaltet und ihn beim Tritt aufs Kupplungspedal wieder in Gang setzt.

Der Forte LPI Hybrid kommt zunächst in Südkorea auf den Markt. Eine Markteinführung in Europa ist nach Herstellerangaben derzeit nicht vorgesehen. Allerdings will Kia Ende des Jahres in europäischen Ländern mit Autogas-Infrastruktur eine Studie zu Flüssiggas-Hybriden vornehmen, um das Kundeninteresse zu ermitteln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%