Steigende Absatzzahlen
Hifi-Zubehör-Trends im Auto

Mit Musik geht vieles besser - das gilt nicht zuletzt für das Autofahren. Kein Wunder, dass Musikanlagen beim Neuwagenkauf zu den häufig bestellten Extras gehören. Aber auch die Zubehörindustrie verzeichnet steigende Absatzzahlen.

dpa/gms FRANKFURT/SINSHEIM. Nach Zahlen der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) in Frankfurt wurden im Jahr 2004 insgesamt 2,315 Mill. Autoradios als Zubehör verkauft. Im Vorjahr waren es 2,085 Mill. Exemplare. Der Absatz von Verstärkern stieg im selben Zeitraum von 207 000 auf 210 000 Stück. Auch Lautsprecher wurden mehr verkauft: 1,143 Mill. Stück 2004 gegenüber 1,106 Mill. im Vorjahr. Nicht weniger beliebt sind fest eingebaute Navigationsgeräte, zu denen auch Navigationsradios zählen: Ihr Absatz stieg der gfu-Statistik zufolge von 148 000 auf 185 000 Stück.

Laut Roland Katterwe, Sprecher der Messe Car + Sound, die vom 7. bis 10. April in Sinsheim (Baden-Württemberg) die Neuheiten in Sachen Car-Audio und Mobile Media zeigt, teilt sich der Markt derzeit auf: Der klassische Bereich Car-Entertainment, zu dem Autoradios, Verstärker, Soundsysteme und CD-Zubehör gehören, werde zunehmend für Jugendliche interessant. Der eigentliche Trend gehe jedoch zum Car-Infotainment, sagt Katterwe - also zu Geräten, die neben der Musikwiedergabe weitere Funktionen beherrschen. Dazu zählen beispielsweise CD-, MP3- und Navigationsradios, Car-Cinema- sowie Multimedia-Komplettsysteme.

Ein Infotainment-System zeigt in Sinsheim etwa der Hersteller VDO Dayton mit dem Modell DOM 6 500. Das System besteht aus DVD-Player und Acht-Zoll-Monitor und wird unter der Decke montiert. Auch das Unternehmen Delphi Grundig stellt bei der Messe ein Car-Cinema-System vor: das Modell Carcine Vision 710. Das sieben Zoll große TFT-Display kann laut Delphi Grundig in Nürnberg Filme im 16:9-Format zeigen.

Ein Hingucker von Blaupunkt dürften die neuen Moniceiver-Modelle sein. Die für die Mittelkonsole vorgesehenen Geräte können nach Angaben des Herstellers in Hildesheim Radiosender empfangen, CDs und Dvds abspielen, sie lassen sich als Freisprecheinrichtung für das Handy nutzen und um einen Navigationsrechner erweitern. Die berührungsempfindlichen Monitore fahren elektrisch heraus.

Umfangreiche Funktionen verspricht auch der Hersteller Harmann/Becker aus Karlsbad (Baden-Württemberg) für sein neues Navigationsradio Traffic Pro 7 945. Neben der Navigation empfängt das Gerät Radiosender, kann CDs wiedergeben und darüber hinaus als Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefonieren verwendet werden. Die Datenübertragung zum Mobiltelefon erfolgt per drahtloser Bluetooth-Technologie.

Messebesucher können sich außerdem in Sinsheim über neue Soundsysteme und Lautsprecher informieren. Sie werden laut Katterwe immer alltagstauglicher und effizienter: So seien Subwoofer heute nicht nur leistungsstärker, sondern auch kleiner, so dass sich die Bassboxen zum Beispiel besser in der Reserveradmulde unterbringen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%