Studie auf der Basis des Logan
Dacia setzt auf Lifestyle-Vision

HB GENF. Der rumänische Autohersteller Dacia arbeitet an der Erweiterung seines Modellprogramms. Auf dem Genfer Automobilsalon (2. bis 12. März) hat die Renault-Tochter die Designstudie „Steppe“ auf Basis des Logan vorgestellt.

Der 4,47 Meter lange und 1,78 Meter hohe Wagen ist laut Renault die Vision einer „freizeitorientierten Lifestyle-Variante“ des Logan. Sie soll sich mit einem speziellen Trägersystem, Skischuh-Heizung und einem Werkzeugkoffer für Snowboard-Bindungen insbesondere an Wintersportler wenden.

Offizielle Aussagen von Renault gibt es derzeit weder zu Antriebstechnik und Motoren, noch zu den konkreten Plänen mit dem Fahrzeug. In Branchenkreisen gilt die Studie jedoch als Ausblick auf den bereits zum Pariser Autosalon im kommenden Herbst angekündigten Logan Kombi und auf eine Großraumlimousine, an der die Marke ebenfalls arbeiten soll.

Interessant ist deshalb neben den Wintersport-Lösungen vor allem das Raum- und Sitzkonzept der Studie: Sie bietet Platz für fünf Personen, die Rückbank ist geteilt umklappbar. Damit soll sich das Ladevolumen auf bis zu 1 700 Liter erweitern lassen. Die symmetrischen Flügeltüren am Heck lassen sich nach einer leichten Berührung automatisch öffnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%