Studie mit 22 PS
Venturi zeigt Elektroauto mit Solar- und Windantrieb

dpa/gms PARIS. Der monegassische Sportwagenhersteller Venturi hat das nach eigenen Angaben erste Auto vorgestellt, das „vollkommen unabhängig von allen Energiereserven ist“.

Wie das Unternehmen auf dem Pariser Automobilsalon mitteilte, wird dar „Eclectic“ genannte Fahrzeug von einem Elektromotor angetrieben, der seinen Strom von einer 2,5 Quadratmeter großen Solarzelle auf dem Dach bezieht. Zudem wird dieses „Solar Shuttle“ in Regionen mit der entsprechenden Witterung auch noch von einem Windkraftrad angeboten, das ebenfalls den Motor speist.

Der 16 kW/22 PS starke Elektromotor beschleunigt den offenen Dreisitzer nach Werksangaben auf bis 50 Stundenkilometer und erreicht mit Sonnenkraft eine Reichweite von sieben Kilometern. Wenn der Wind bläst, kommt das 350 Kilogramm schwere Fahrzeug noch 15 Kilometer weiter. Wie das Unternehmen auf der Messe mitteilte, ist derzeit die Produktion einer Kleinserie von 200 Fahrzeugen geplant. Der Preis liegt bei 24 000 Euro plus Steuern - das entspräche in Deutschland also knapp 28 000 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%