Studie
Neuwagenkäufer so alt wie nie

Der deutsche Neuwagenkäufer werden immer älter - im Schnitt sind sie 51,5 Jahre alt. Welche Marke die ältesten und wer die jüngsten Neuwagenkäufer hat, lesen sie im Artikel.
  • 2

EssenWenn Deutsche sich einen Neuwagen leisten, sind sie heute im Schnitt schon über 50 und damit so alt wie noch nie. Neuwagenkäufer haben im Mittel 51,5 Jahre auf dem Buckel. Im Jahr 1995 waren sie noch deutlich jünger, nämlich 46,1 Jahre alt. Dies geht aus Berechnungen der Automobilwissenschaftler des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen hervor, die die Bild-Zeitung veröffentlichte. Die Studie stellt fest, dass immer
mehr junge Menschen Autos als zu teuer erachten und ihr Geld lieber in aufwendige Urlaubsreisen oder Unterhaltungselektronik stecken. Dem Bericht zufolge sind Seat-Käufer im Durchschnitt mit 45 Jahren die jüngsten im Vergleich. Auf den nächsten Plätzen rangieren Käufer von Smart mit 45,6 Jahren, Mini mit 45,8 Jahren, Chevrolet mit 46,4 Jahren und Alfa Romeo mit 47,7 Jahren. Hingegen sind Mercedes-Käufer mit 55,9 Jahren die ältesten Neuwagenkäufer im Vergleich. Danach folgen Jaguar mit 55,4 Jahren, Subaru mit 55,1 Jahren, Saab und Lexus mit jeweils 54,5 Jahren und Lancia mit 54,3 Jahren.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Studie: Neuwagenkäufer so alt wie nie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So so, das durchschnittliche Alter der Neuwagenkäufer ist also seit 1995 um 5,4 Jahre gestiegen.
    Das durchschnittliche Alter der Bevölkerung indes um über 6 Jahre.
    Ist jetzt das Alter der Neuwagenkäufer gestiegen weil die jungen Leute keine mehr kaufen oder weil es einfach nicht mehr soviele gibt weil das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt?????
    http://www.bib-demografie.de/nn_1645598/SharedDocs/Glossareintraege/DE/M/medianalter.html

  • In der BRD sind Autos heute faktisch out. Man lebt zunehmend bevorzugt in Großstädten und dort in Arbeitsplatznähe, so dass man mit dem Fahrrad oder ÖPNV bequem zur Arbeit kommt. Wochenendtrips mit dem Auto sind zu stressig, man bevorzugt Radtouren in der näheren Umgebung. Ansonsten fährt man gemütlich mit der Bahn. Obwohl ich mir jedes Auto leisten könnte, habe ich seit 2008 kein Auto mehr. Ich finde, man lebt ohne Auto - und den damit verbundenen Ärger - deutlich besser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%