Tankstelle: Spritpreis auf Zwei-Jahres-Tief

Tankstelle
Spritpreis auf Zwei-Jahres-Tief

Tanken ist so billig wie lange nicht. Im zweiten Halbjahr 2013 fielen die Preise um zehn bis 15 Cent je Liter, so der Mineralölverband. Diesel ist so billig wie seit zweieinhalb Jahren nicht.
  • 5

BerlinDie Preise für Benzin und Diesel sind auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Jahren gesunken. Im vergangenen halben Jahr fielen der Benzinpreis um 15 Cent und der Dieselpreis um zehn Cent, wie der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) am Dienstag in Berlin mitteilte. Der Literpreis für Benzin ist demnach aktuell mit 1,47 Euro so günstig wie zuletzt im Dezember 2011, derjenige für Diesel mit 1,36 Euro sogar so niedrig wie zuletzt im August 2011.

Der Verband gab als Grund die niedrigeren Beschaffungskosten an. Der Preis für Rohöl sei zuletzt deutlich gesunken, was auch die Preise der Mineralölprodukte Benzin und Diesel drücke. Dass die niedrigeren Einkaufspreise an die Kunden weitergegeben würden, sei dem harten Wettbewerb zwischen den Tankstellen geschuldet.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tankstelle: Spritpreis auf Zwei-Jahres-Tief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die niedrigen Spritpreis sind dem geschuldet, dass die alternative Fortbewegung mit Ökostrom schon heute extrem billig ist.
    100 km mit dem BMW i3 zu 14 Kilowattstunden x Haushaltsstrompreis = ca. 4 Euro
    Gleiche Menge selbst erzeugt, z.B. als Solarstrom auf dem Dach des Arbeitgebers, vielleicht 1,50 Euro nicht pro Liter sondern auf 100 Kilometer!

    Wenn die Spritkosten nicht noch etwas sinken, dann wars das mit Mineralöl. Der Umstieg auf E-Mobilität wäre wirtschaftlich zwingend.
    Aber GrOßKOnzernminister Gabriel wird sich schon noch etwas einfallen lassen, dass es nicht so weit kommt.

  • Tja lieber Pendler. Sie sollen ja auch mit den Zug fahren. Umwelt und so.

  • Ganz genau. Wenn es keine Konkurrenz gibt, dann gibt es Abzocke. Sieht man sehr gut bei Kommunalgebühren. Egal ob Wasser oder Müllabfuhr. JEder private Anbieter könnte das für die Hälfte. Oder die frühere Telekom mit 5 DM pro Gesprächsminute ins Ausland. Ja bleibt zu hoffen, dass der Staat endlich die Tankstellen verstaatlicht, dann haben wir das ganze Jahr Ferienbegin. Zumindest preislich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%