Test mit 500 Fahrern: Briten deuten Verkehrszeichen schlecht

Test mit 500 Fahrern
Briten deuten Verkehrszeichen schlecht

Viele britische Autofahrer können Zeichen mit Verkehrshinweisen nicht richtig deuten - mit einer Ausnahme: Das Kamera-Symbol für „Flitzer-Blitzer“ kennen alle bestens.

HB LONDON. Das ergab ein Test mit 500 Fahrern verschiedener Altersklassen, wie die britische Presseagentur PA am Mittwoch berichtet. Den Testpersonen waren 12 Zeichen vorgelegt worden, bei denen es zumeist um bestimmte Straßensituationen geht.

Nur 8 Prozent konnten das Warnzeichen für starken Seitenwind korrekt deuten. Die Ankündigung einer unebenen Straße erkannten immerhin 23 Prozent. 42 Prozent wussten, welches Zeichen für „glatte Fahrbahn“ steht.

Aber alle 500 Testpersonen kannten das Zeichen für Polizeikameras.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%