Test-Verfahren
TÜV hilft Alkoholsündern am Steuer

HB HANNOVER. Der TÜV will Autofahrern helfen, die ihren Führerschein wegen Alkohols am Steuer abgeben mussten. Dank eines langfristigen Tests könnten die Betroffenen nachweisen, dass sie über einen größeren Zeitraum abstinent waren, so der TÜV Nord in Hannover.

Dabei werde mindestens ein halbes Jahr lang der Urin auf ein bestimmtes Alkoholabbauprodukt untersucht. Das Ergebnis beeinflusse die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU), die über die Rückgabe der Fahrerlaubnis entscheidet, positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%