Trotzdem Absatzrekord für 2004 erwartet
Audi bleibt auf seinen Autos sitzen

Der Autobauer lässt sich seinen Optimismus nicht nehmen: In den ersten acht Monaten hat der Konzern weniger Autos abgesetzt, für 2004 ist jedoch trotzdem ein Verkaufsrekord geplant.

HB PARIS. Von Januar bis August sank der weltweite Absatz um 2,4 Prozent auf 498 860 Wagen, sagte Audi-Vertriebschef Ralph Weyler am Donnerstag auf dem Automobilsalon in Paris.

„Mit einer Vielzahl neuer Modelle wird das letzte Quartal sehr gut werden.“ Audi erwarte einen neuen Absatzrekord von mehr als 770 000 Wagen. Die VW-Tochter präsentiert in Paris das neue Flaggschiff A4.

Aktuelle Bilder vom Pariser Autosalon finden Sie hier

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%