Über 1 000 Kilometer Reichweite Anhänger versorgt E-Autos mit Strom

Mit einem mobilen Kraftwerk will ein Unternehmen aus den USA die Reichweite von Elektroautos erhöhen. Dafür hat die Firma Emav einen Anhänger mit Extrabatterien und einem kleinen Generator konstruiert.
Kommentieren
Power Recovery Unit (PRU) Quelle: dpa

Dieser kleine Anhänger versorgt E-Autos nicht nur mit Strom, er bietet auch noch Platz für Gepäck. (Bild: Emav)

(Foto: dpa)

dpa/tmn WAKERUSA. Mit einem mobilen Kraftwerk will ein Unternehmen aus den USA die Reichweite von Elektroautos erhöhen. Dafür hat die Firma Emav einen Anhänger mit Extrabatterien und einem kleinen Generator konstruiert.

Fahrzeuge wie der Mitsubishi I-Miev oder der Nissan Leaf schaffen bislang maximal rund 160 Kilometer. Ein Anhänger mit Extrabatterien und kleinem Generator soll die Reichweite auf deutlich mehr als 1 000 Kilometer strecken, stellte die Firma Emav in Wakerusa im US-Staat Indiana in Aussicht.

Der Anhänger mit der Bezeichnung Power Recovery Unit (PRU) soll trotz des Minikraftwerks auf der Ladefläche noch Platz für zusätzliches Gepäck bieten. Ein 750 Kubikzentimeter großer Vierzylinder-Dieselgenerator gewinnt den Angaben zufolge aus 22 Litern Sprit Strom für rund 1 000 Kilometer. Um den Elektroantrieb des Zugwagens zu entlasten, soll der PRU einen eigenen Motor bekommen.

Die Firma Emav hat für Anfang 2011 einen Prototypen und für die zweite Jahreshälfte die Serienfertigung angekündigt. Exakte Preise stehen noch nicht fest. Sie sollen aber bei rund 15 000 Dollar (10 692 Euro) liegen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Über 1 000 Kilometer Reichweite: Anhänger versorgt E-Autos mit Strom"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%