Umfrage zur Kundenzufriedenheit
Mercedes stößt Volvo vom Thron

Die zufriedensten Autofahrer in Deutschland sitzen in einem Mercedes-Benz, wie die jüngste Studie des Marktforschungsunternehmens JD Power in Zusammenarbeit mit Auto Test ergeben hat.
  • 5

MünchenDie zufriedensten Autofahrer in Deutschland sitzen in einem Mercedes-Benz, wie die jüngste Studie des Marktforschungsunternehmens JD Power and Associates in Zusammenarbeit mit Auto Test ergeben hat. Schon seit vier Jahren sind die Schwaben im Hersteller-Ranking in der Spitzengruppe vertreten. Doch im vergangenen Jahr noch auf dem zweiten Rang, hat die Marke jetzt den Vorjahressieger Volvo vom Thron gestoßen. Auf den Plätzen folgen mit Toyota, Mitsubishi und Mazda drei japanische Hersteller.

BMW und Volkswagen haben sich in diesem Jahr von Rang acht bzw.Rang zwölf auf Rang fünf verbessert, den sie sich nun beide teilen.

Audi sackte von Rang sechs auf Platz acht ab und Ford hat sich vom elften auf den zehnten Rang geschoben. Vom 21. auf den 14. Platz konnte sich Opel verbessern und Smart rutscht von Rang 24 auf Position 20.

In der Kategorienwertung steht Mercedes ebenfalls blendend da. Die Stuttgarter holen sich den Sieg in der Kompaktklasse mit der A-Klasse, die Kategorie Premium-Mittelklasse geht an die C-Klasse, und bei der Oberklasse hat die E-Klasse abgeräumt. Toyota hat mit dem Yaris bei den Kleinwagen und mit dem Verso bei den Vans die Nase vorn.

Die Wertung in der Mittelklasse geht mit dem Mazda 6 nach Hiroshima und bei den Kleinstwagen wandert die Trophäe mit dem Ford Ka nach Köln.

Für die Studie wurden 14 296 Autofahrer zu ihren Erfahrungen mit dem Fahrzeug befragt. Die Gesamtzufriedenheit ergibt sich aus Bewertungen in den Kategorien "Qualität und Zuverlässigkeit", "Attraktivität", "Service" und "Unterhaltskosten".

Kommentare zu " Umfrage zur Kundenzufriedenheit: Mercedes stößt Volvo vom Thron"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Meine Erfahrungen zu MB, werkstattgewaret, Neuwagen CLS 350: Motor defekt (Kettentrieb), Fensterheber 3 x defekt, Luftfederung 4 x defekt und ausgetauscht, Ventilsteuerung defekt, SBS Bremse defekt, Parktronic defekt und Auto klappert - keine Kullanzregelgung, vorher hatte ich einen CLK - der war noch schlechter - meine Frau hat nen GLK, da spinnt nur manchmal das Radio, die Injektoren mussten getauscht werden und die Radmuttern rosten - das ist schon relativ gut für nen MB - wenn man den an den anderen Modellen misst ist das schon recht zufriedenstellend

  • Können Sie Ihre Aussage auch irgendwie begründen? Sämtliche Mercedes ist hochwertig verarbeitet und fallen durch geringe Mängel auf (siehe z.B. ADAC-Pannenstatistik). Dies impliziert direkt eine hohe Qualität bei Mercedes.

    Oder sind Sie ein enttäuschter „Schrauber“, der Aufgrund der vielen Elektronik wenig selbst machen kann? Mit Qualität hat das aber wenig zu tun...

  • Qualität bei Mercedes? Das können nur Menschen denken, die nicht an diesen Autos schrauben, sondern sie einfach nur kaufen. Qualität gab es einmal bei Mercedes, die kommt aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nie wieder. Leider kämpfen viele ältere Baureihen von Mercedes mit massiven Rost. Dafür waren sie aber ansonsten traumhaft verarbeitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%