Urteil des Oberlandesgerichts Nürnberg
Auto zurück bei falschem Modelljahr

Autoverkäufer sollten sich mit der Angabe des Modelljahrs neben dem Datum der Erstzulassung im Kaufvertrag besser zurückhalten. Stellt sich nachher heraus, dass das Fahrzeug aus einer früheren Baureihe stammt, kann das Geschäft nämlich ganz schnell platzen.

crz GARMISCH. Nach einem neuen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Nürnberg ist der Käufer dann ohne jede Fristsetzung dazu berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn ihm entgegen der vertraglichen Angaben eine ältere Baureihe untergejubelt wird. Begründung: Das Modelljahr sei für den Käufer deshalb ein wesentliches Kriterium für die Kaufentscheidung, weil sich hieraus das tatsächliche Alter und der technische Zustand des Fahrzeugs ergebe.

Zwar könne der Autokäufer nicht ohne weiteres davon ausgehen, dass das Auto sofort nach der Herstellung zum Straßenverkehr zugelassen werde. Er dürfe aber darauf vertrauen, dass der Zeitraum nicht gleich mehrere Jahre betrage.

Der Fall betraf einen Volvo V 70, welchen der Händler erstmals im September 2002 zugelassen hatte. Als er das Auto etwa ein Jahr später mit einer Laufleistung von 600 Kilometern zum Preis von 23 000 Euro verkaufte, wies er das Fahrzeug gegenüber dem Kunden fälschlicherweise als dem Modelljahr 2002 zugehörig aus. Tatsächlich handelte es sich um das Vorläufermodell, so dass zwischen Herstellung und Erstzulassung des Fahrzeugs mindestens ein Jahr und ein Monat lag.

Zu lang, meinten die Nürnberger Richter. Der Alterungsprozess sei für die Wertschätzung eines Fahrzeugs von wesentlicher Bedeutung. Insbesondere verschlechtere sich der Zustand eines Autos durch zu lange Lagerhaltung auf Grund von Materialermüdung und physikalischen Veränderungen.

OLG Nürnberg: 8 U 2366/04

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%