V-Klasse Concept Car

So geht schöner Reisen

Luxuriös und mit spritsparender Technik – so stellt man sich bei Mercedes einen Van neuester Generation vor. Besonders weit entfernt von der Serie wirkt die Stuttgarter Studie nicht.
Kommentieren
  • Spotpress
V-Klasse Concept Car - So geht schöner Reisen Quelle: Mercedes-Benz
Diese V-Klasse ist bislang nur ein Concept Car

Schöner Reisen: Fast die gesamte Dachfläche des Vans besteht aus Glas.

Die neu V-Klasse hat sich bereits zum Edel-Shuttle entwickelt. Mit einem Konzeptauto zeigt Mercedes auf dem Genfer Automobilsalon (bis 15. März), wie die Großraumlimousine in naher Zukunft ausgestattet sein kann: Der Plug-in-Hybrid-Antrieb aus der C-Klasse und hochwertige Ausstattungsdetails machen das schwäbische Büssle zum hochmodernen Luxus-Transporter V-ision e.

Das Doppelherz aus Benzin- und Elektromotor liefert eine Systemleistung von 245 kW/333 PS (bis zu 600 Nm Drehmoment). Damit katapultiert es das Hybrid-Mobil in 6,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h – schneller als die aktuelle Top-Motorisierung der V-Klasse. Maximal sind 206 km/h erreichbar. Als Normverbrauch gibt Mercedes 3,1 Liter pro 100 km an (71 g CO2/km). Bis zu 50 Kilometer kann die Großraumlimousine rein elektrisch fahren, bei einer Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ausklappbare Tische, iPad-Halterung sorgen für noch mehr Komfort, genauso wie die große Mittelkonsole, die unter anderem eine Kühlbox enthält Quelle: Mercedes-Benz
Ausklappbare Tische und iPad-Halterung

Für edlen Komfort ist gesorgt, durch Holzboden und eine große Mittelkonsole, die unter anderem eine Kühlbox enthält.

Das Showcar soll aber auch in Sachen Innenraumausstattung wegweisend sein. So besteht beispielsweise fast die gesamte Dachfläche aus Glas: 2,14 qm groß ist das Panorama-Element, das teils Schiebedach, teils festes Glasdach ist. Die Transparenz kann auf Knopfdruck hell oder dunkel geschaltet werden („Magic Sky Control“), so dass ein unerwünschtes Aufheizen verhindert wird. Eine intelligente Steuerung sorgt beispielsweise dafür, dass das Dach bei Einfahrt in einen Tunnel automatisch geschlossen wird, damit keine Abgase in den Innenraum gelangen.

Hinten sind sogenannte Executive-Sitze montiert Quelle: Mercedes-Benz
Wie in der S-Klasse

Hinten sind sogenannte Executive-Sitze montiert

Der komplett weiße Innenraum aus Nappa-Leder und Mikrofaserstoff harmoniert besonders schön mit dem Fußboden aus echtem Nussbaumholz. Wie in der S-Klasse sind hinten sogenannte Executive-Sitze montiert, die sich auf Knopfdruck zur Liegefläche ausbreiten, außerdem Sitzheizung, -belüftung und Massagefunktionen vereinen. Die Funktionen können sowohl über Schalter im Fahrzeug als auch über eine App auf dem iPad gesteuert werden. Ausklappbare Tische, iPad-Halterung sorgen für noch mehr Komfort, genauso wie die große Mittelkonsole, die unter anderem eine Kühlbox enthält.

Startseite

Mehr zu: V-Klasse Concept Car - So geht schöner Reisen

0 Kommentare zu "V-Klasse Concept Car: So geht schöner Reisen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%