Verbesserungen der Motorabstimmung
VW senkt Verbrauch des Polo „Bluemotion“

dpa/tmn WOLFSBURG. Volkswagen senkt den Verbrauch des Polo „Bluemotion“. Die besonders sparsam ausgelegte Variante des Kleinwagens verbrauche auf 100 Kilometer nur noch 3,8 Liter Diesel, teilt VW in Wolfsburg mit.

Bislang stand der 1,4-Liter-TDI mit einem Verbrauch von 3,9 Litern in der Liste. Entsprechend verringert sich der CO2-Ausstoß auf 99 Gramm pro Kilometer. Erreicht wird der etwas geringere Verbrauch durch Verbesserungen der Motorabstimmung.

Neben dem schon erhältlichen Passat als zweitem „Bluemotion“-Modell will VW im Herbst auch den Golf in einer Sparversion anbieten. Wie der Passat erhalte er eine verlängerte Getriebeübersetzung, Leichtlaufreifen, eine überarbeitete Aerodynamik am Unterboden und eine optimierte Motorsteuerung, sagte ein VW-Sprecher in Wolfsburg. Dadurch ergebe sich eine Spritersparnis von 0,5 bis 0,6 Litern. Den Durchschnittsverbrauch des 1,9-Liter-TDI mit 77 kW/105 PS gab der Sprecher mit 4,5 Litern auf 100 Kilometer an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von rund 119 Gramm pro Kilometer.

Seine Premiere hat der Golf „Bluemotion“ auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main (13. bis 23. September). Danach soll der er zu den Händlern kommen. Einen Preis nannte VW noch nicht. Allerdings werde er nur geringfügig über der vergleichbaren Serienversion liegen. Dem Golf sollen weitere „Bluemotion“-Modelle folgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%