Verkehrssicherheit
Nur noch Augen für nackte Haut

Erotische Plakate sind ein Risiko für den Straßenverkehr. Denn laut einer aktuellen Studie rauben anregende Bilder die Aufmerksamkeit für alles andere.

FRANKFURT. Dieser Mann (siehe Foto) hat Glück gehabt, denn er ging zu Fuß, als sein Blick auf die vier fast komplett entblößten Frauen fiel. Hätte er stattdessen ein Auto gelenkt, wäre die Situation brandgefährlich gewesen. Denn der Blick auf so viel nackte Haut hat ihm für einen Sekundenbruchteil die gesamte Konzentration geraubt. Und dabei hätte er glatt gegen den nächsten Pfeiler rauschen können.

Das glauben Sie nicht? Sollten Sie aber. Denn nun ist sogar wissenschaftlich erwiesen: Erotische Bilder nehmen für einen kurzen Moment unsere komplette Aufmerksamkeit in Anspruch und schränken dadurch unsere Wahrnehmung ein. Das belegt eine aktuelle Studie des US-Psychologen David Zald von der Vanderbilt University.

Zald und seine Kollegen zeigten Freiwilligen eine Reihe von Bildern, die jeweils nur Sekundenbruchteile sichtbar waren. Die Testpersonen sollten darauf achten, wann ein bestimmtes Bild – zum Beispiel die Aufnahme einer Berglandschaft – erscheint. Die Psychologen mischten dabei unter die neutralen Bilder ein erotisches Motiv. Erschien dieses nur wenige Bilder vor der Berglandschaft, übersahen die Probanden das gesuchte Foto. Je dichter die zwei Bilder aufeinander folgten, desto größer war die Wahrscheinlichkeit, dass die Landschaft ignoriert wurde.

Verstopfter Flaschenhals

„Wir nehmen an, dass es eine Art Flaschenhals für die Informationsverarbeitung gibt. Wenn ein bestimmter Reiz Aufmerksamkeit fordert, kann er den Flaschenhals quasi verstopfen, so dass weitere Informationen nicht mehr durchkommen“, erklärt Zald das Phänomen. Der gleiche Effekt tritt auch bei Gewaltdarstellungen ein, wie der Psychologe in einer weiteren Untersuchung belegte. Er spricht daher von einer „durch Gefühle ausgelösten Blindheit“.

Seite 1:

Nur noch Augen für nackte Haut

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%