„Viel Bewegung im Markt“
Auto-Versicherung so günstig wie nie

Während die Spritkosten in Deutschland weiter auf Rekordniveau bleiben, fallen zumindest die Preise für Kfz-Policen.

FRANKFURT. Die Prämien für Kfz-Policen sind auf breiter Front am Rutschen. Viele Versicherer kämpfen zurzeit mit Billigtarifen, günstigen Zweitmarken und Sonderrabatten um Kunden. Einsparungen um 30, 40 Prozent seien bei einem Anbieterwechsel drin, sagt Peter Grieble von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Das kann etliche hundert Euro Ersparnis im Jahr ausmachen.

Wer wechseln will, sollte allerdings bis etwa Mitte Oktober abwarten, rät Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Dann müssten alle Tarife für 2006 unter Dach und Fach sein. In den nächsten Wochen sei daher noch „viel Bewegung im Markt“ zu erwarten.

Selbst Fahranfänger werden mit Billig-Tarifen umworben

Ist ein billigerer Anbieter gefunden, kann die alte Versicherung zum Jahresende aufgelöst werden. Das Kündigungsschreiben muss jedoch bis zum Stichtag am 30. November beim Versicherer sein. Sonst verlängert sich der alte Vertrag zu den bisherigen Konditionen automatisch. Ein Wechsel außerhalb dieser Frist ist nur dann möglich, wenn man ein neues Auto anmeldet oder außerplanmäßig die Beiträge erhöht werden.

In diesem Herbst dürfte es sich besonders lohnen, Ausschau nach einer günstigeren Kfz-Police zu halten. „Diesmal rechnet sich's deutlich, manche Tarife sind jetzt schon gravierend nach unten gegangen“, weiß Grieble in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP. „Leichter sparen kann kein Autofahrer zurzeit.“ Innerhalb ein- und derselben Gesellschaft sind Prämienabsenkungen für Neuverträge um fünf bis zehn Prozent nach Beobachtungen des Verbraucherschützers keine Seltenheit. Selbst Fahranfänger, die wegen ihres hohen Schadensrisikos sonst eigentlich immer kräftig zur Kasse gebeten werden, können jetzt auf bessere Tarife hoffen.

Seite 1:

Auto-Versicherung so günstig wie nie

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%