Vier Benziner zur Wahl
Nächster Ford Fiesta startet im Herbst mit neuem Design

Ein halbes Jahr nach der Studie Verve hat Ford die ersten Informationen zur Serienfassung des neuen Fiesta bekannt gegeben. Seine Weltpremiere feiert der Kleinwagen als Dreitürer auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März).

dpa/tmn KÖLN. In den Handel kommt er mit drei oder fünf Türen im Herbst, teilte der Autohersteller in Köln mit. Preise nannte Ford allerdings noch nicht. Diesen Informationen zufolge behält der Fiesta den dynamischen Stil der Studie mit großem Kühlergrill, muskulöser Flanke und hohem Heck. Das Format bleibt ungefähr das des Vorgängers und wächst deshalb nicht über die Vier-Meter-Grenze hinaus. Dafür wurde das Auto allerdings laut Ford leichter, was einen spürbaren Effekt auf den Verbrauch haben soll. Diesem Ziel dient auch die elektrische Servolenkung, die künftig erstmals im Fiesta zum Einsatz kommt.

Für den Antrieb stehen vier Benziner zur Wahl, zu denen nun an der Spitze der Palette auch der 85 kW/115 PS starke 1,6-Liter aus dem Focus zählt. Darunter gibt es einen 1,4-Liter mit 66 kW/91 PS und einen 1,25-Liter, der wahlweise 44 kW/60 PS oder 59 kW/80 PS leistet. Außerdem planen die Kölner zwei überarbeitete Common-Rail-Diesel mit 1,4 Litern Hubraum und 50 kW/68 PS und 1,6 Litern Hubraum und 66 kW/90 PS, von denen aber nur der stärkere nach Deutschland kommen soll und dann serienmäßig einen Partikelfilter erhält.

Zu Fahrleistungen, Verbrauch und Schadstoffausstoß machte Ford noch keine Angaben. Allerdings kündigte das Unternehmen eine Sparvariante an, die weniger als 100 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen soll. Bei der Ausstattung verspricht das Unternehmen viel Technik, die bislang größeren Ford-Modellen vorbehalten war: So bekommt der Fiesta ein schlüsselloses Start- und Zugangssystem, einen Knie-Airbag für den Fahrer, ein modernes Navigations- und Infotainment-Programm mit Bluetooth-Technik, USB-Anschluss und ipod- Integration sowie einen mechanischen Schutz gegen Fehlbetankungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%