Vom Handkäs’ mit Musik bis zum Höhenflug
Schlemmen in Frankfurt

Wenn die Liebe zum fahrbaren Untersatz im Frankfurter Autosalon befriedigt ist, werden die Sinne wieder frei für andere Genüsse. Gutes Essen zum Beispiel. Hier sind die Tipps vom Weekend Journal:

Typisch: Feuerrädchen

Wer die tiefere Bedeutung hinter den Frankfurter Spezialitäten wie Äppelwoi, Handkäs? mit Musik und der Grie? Soß? erfahren will, ist in Alt-Sachsenhausen genau richtig. Sehr gute deftige Frankfurter Küche bietet die Apfelwein-Stube "Feuerrädchen". In uriger Atmosphäre trifft das Frankfurter Urgestein auf den Banker und der Rocker auf das Damen-Kränzchen.

Auf den Holzbänken unter den mächtigen Bäumen im Garten fällt die Verständigung mit dem Banknachbarn nicht schwer. Schon gar nicht nach dem ein oder anderen Äppelwoi, dem Frankfurter Apfelwein aus dem typisch gerippten Glas. Das "Feuerrädchen" wartet mit einfachen Frankfurter Gerichten wie Handkäs? mit Musik auf - einem pikantem Sauermilchkäse mit Zwiebel-Vinaigrette. Einzige Ausnahme auf der Speisekarte: das Argentinische Filetsteak für 14,80 Euro.

Die Portionen sind immens. Besonders empfehlenswert sind die gegrillten Rippchen mit Kraut. Auch die typisch Frankfurter Grie? Soß?, die Grünen Soße aus sieben Kräutern, mit Eiern, feinem Tafelspitz und Kartoffeln ist eine Gaumenfreude - und schont mit 10,50 Euro den Geldbeutel. Wer?s richtig deftig mag, sollte Kartoffelkloß mit Leberwurst gefüllt probieren, dazu Sauerkraut und Speck - für 7,70 Euro.

Feuerrädchen
Textorstr. 24
Frankfurt-Sachsenhausen
Tel. 0 69/ 66 57 59 99
Mo. bis Fr., 12-1 Uhr, Sa. und So., 16-1 Uhr

Seite 1:

Schlemmen in Frankfurt

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%