Von Honda bis Renault
Was das Autojahr 2012 bringt, Teil 2

Das Autojahr 2012 verspricht besonders spannend zu werden. Von winzigen Spritsparmodellen bis hin zu absoluten Traumwagen dürfte für jeden Automobil-Fan und jeden Geldbeutel etwas dabei sein.
  • 0

DüsseldorfHonda setzt bei der neunten Generation seines Bestsellers Civic wieder auf sportiv-futuristisches Design. Der kompakte, 4,30 Meter lange Fünftürer – ein Dreitürer wird nicht mehr angeboten – startet Anfang des Jahres zu Preisen ab 16 950 Euro. Im Spätherbst wird den bekannten Aggregaten der brandneue 1,6-Liter-Selbstzünder mit 88 kW/120 PS und beeindruckenden 300 Nm Drehmoment zur Seite gestellt. Mitte des Jahres stellt Honda die Neuauflage seines eleganten Allradlers CR-V vor.

Hyundai ist im neuen Autojahr kaum zu bremsen. Im März startet die mit Vorschusslorbeeren bedachte neue Generation des kompakten i30 als Fünftürer, die Kombi-Version folgt bereits im Sommer, der Dreitürer macht das Trio Ende des Jahres komplett. Dazwischen gibt es kosmetische Retuschen für die Modelle Genesis Coupé und i20. Im August startet der brandneue Santa Fe-Nachfolger ix45.

Jaguar lässt mit dem XKR-S Cabriolet im Februar das stärkste jemals bei der britischen Edelschmiede entwickelte Produktionsmodell von der Leine. Die sportliche Open-Air-Version leistet 405 kW/550 PS und wird bis zu 300 km/h schnell.

Jeep klotzt, statt nur zu kleckern und bringt im März den stärksten Jeep aller Zeiten nach Deutschland: den Grand Cherokee SRT 8 mit mächtigem, 345 kW/470 PS starkem 6,4-Liter-Hemi-V8-Motor.

Seite 1:

Was das Autojahr 2012 bringt, Teil 2

Seite 2:

Seite 3:

Lotus trumpft auf

Kommentare zu " Von Honda bis Renault: Was das Autojahr 2012 bringt, Teil 2"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%