Vor dreißig Jahren debütierte der erste VW Polo – jetzt rollt die fünfte Generation vor
Der Kleine – endlich erwachsen

Er stand immer im großen Schatten seines älteren Bruders, blieb immer der Kleine, Niedliche, Zu-kurz-Gekommene. Zuletzt verpassten ihm die VW-Designer sogar ein Gesicht, das mit seinen vier Rundscheinwerfern den noch kleineren nachahmte. Kindheit und Jugend des Polo waren alles andere als glücklich.

FRANKFURT. Dennoch wurde das Auto in den vergangenen dreißig Jahren weltweit mehr als 8,5 Millionen Mal verkauft. Nun darf es endlich erwachsen werden: Der neue Polo – das Auto steht ab sofort bei den VW-Händlern – ist mit 3,92 Meter Länge der bislang größte. Und wer ihn von vorne anblickt, erkennt die Züge des neuen, viel wuchtigeren und teureren Passat.

Von den Kleinen ein Großer

„Der Polo orientiert sich nicht mehr nach unten, sondern ab sofort nach oben“, sagt Christian Bürmann, der Produktmanager der Baureihe bei Volkswagen. „Das neue Modell soll das reine Kleinwagen-Image endgültig ablegen.“ Der Polo – kein Kleinwagen mehr? Die VW-Strategen stellen sich das so vor: Ganz unten in der frisch geordneten Modellhierarchie steht der Brasilien-Import Fox, dann folgt, dem Kleinwagensegment schon fast entwachsen, der neue Polo, dann, in der Kompaktklasse, der Golf, und noch eine Stufe darüber der neue Passat.

Der Abstand zwischen Fox und Polo ist gering. Neun Zentimeter beträgt der Längenunterschied zwischen beiden Modellen, um zehn Liter unterscheidet sich das Ladevolumen des Kofferraums, bei 2300 Euro liegt der Preisunterschied der beiden Basisversionen. Der Radstand (2,46 Meter) ist identisch, die Fox-Motoren gibt es auch im Polo und manche Fahrwerkskomponente ebenso.

Um den Polo dennoch deutlich unterscheidbar zu machen, gewährt ihm VW ein paar Details, auf die der Fox verzichten muss. Für 780 Euro Aufpreis beispielsweise gibt es den Polo als Viertürer, die Grundausstattung des Polo ist ordentlich (u. a. Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorne und vier Airbags), und dazu sind edle Extras verfügbar wie Reifendruckkontrolle, Lederausstattung, Einparkhilfe oder Tempomat.

Seite 1:

Der Kleine – endlich erwachsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%