Vorstellung am 3. September
Bugatti fährt nicht auf IAA vor

Die VW-Nobelmarke Bugatti wird nicht an der diesjährigen Automesse IAA teilnehmen. Dies sei auch von Anfang an nicht geplant gewesen, sagte ein Volkswagen-Sprecher am Wochenende zu einem Bericht der "Automobilwoche".

HB WOLFSBURG. Das Fachblatt berichtet in seiner neuen Ausgabe, in Branchenkreisen sei die Vorstellung des Supersportwagens Bugatti Veyron 16.4 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (15. bis 25. September) erwartet worden.

Stattdessen werde Bugatti den 1001 PS starken Veyron einem ausgewählten Publikum am Firmensitz im elsässischen Molsheim am 3. September und dem japanischen Markt auf der Tokyo Motor Show Ende Oktober vorstellen, sagte der Sprecher. VW hatte jahrelang an dem neuen Bugatti gefeilt.

Am 15. September fällt der Startschuss zur 61. Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Die schönsten Modelle: Welche Neuheiten die Besucher der Frankfurter Automesse erwartet. Hier gehts zur Bildergalerie ...<</a> »

Weitere Autotests und News finden Sie hier ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%