VW: Jedes Modell jetzt iPod-tauglich: Aktuelle Auto-Kurzmeldungen

VW: Jedes Modell jetzt iPod-tauglich
Aktuelle Auto-Kurzmeldungen

Eine Stilikone wird preiswürdig modernisiert, Skoda fährt in der Importstatistik vor, Audi hegt ehrgeizige Absatzziele, Tanken bleibt weiterhin teuer, GM kündigt die Produktion des neuen Meriva in Spanien an, Continental verlost WM-Tickets und Mercedes kündigt mehr als 50 neue Modelle an.

Porsche 911 erhält Design-Preise

=

Der Porsche 911 Carrera der Baureihe 997, der im Herbst 2004 auf den Markt gekommen ist, hat den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in Gold bekommen. Auszeichnungswürdig fand die Jury laut Porsche „die behutsame und raffinierte Modernisierung einer ehemaligen Stilikone.“ So sei der aktuelle Elfer sowohl „durch eine Rückbesinnung auf zentrale Elemente seiner 911-Vorgänger“ als auch durch die „Fortentwicklung der bewährten Formensprache“ gekennzeichnet. Der Sportwagen wird seit 1963 gebaut, mittlerweile in der sechsten Generation. Der Sportwagenhersteller war den Angaben zufolge der einzige Autobauer, der mit dem Design-Preis in Gold geehrt wurde.

Skoda Octavia und Fabia im Januar wieder vorn

Der Skoda Octavia platzierte sich mit 3 672 Zulassungen im Januar als beliebtestes Importauto in Deutschland vor dem Skoda Fabia (2 946). Auf dem dritten Platz kam der Renault Clio mit 2 570 Zulassungen. Der Octavia hatte 2005 die Spitzenposition bei den Importfahrzeuge mit 51 015 Zulassungen belegt.

Audi will Absatz verdoppeln

Mit einer Modelloffensive will die VW-Tochter Audi ihren Fahrzeugabsatz deutlich erhöhen. Bis 2015 solle er von derzeit jährlich 830 000 auf 1,4 Millionen Autos steigen, sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn dem Magazin „Capital“. Im Fokus würden dabei die Märkte in den USA, China sowie Russland, der Nahe und Mittlere Osten, Südkorea und Japan stehen. Zudem solle die Produktivität jährlich um zehn Prozent zulegen.

Den Angaben zufolge soll sich die Zahl der Modelle von derzeit 22 bis 2015 auf 40 erhöhen. Künftig werde Audi mehr Cabriolets, Coupés, Sportwagen und Offroad-Fahrzeuge bauen, sagte Winterkorn. Auch ein luxuriöses Raumkonzept wie die auf der Detroit Motor Show vorgestellte Studie „Roadjet“ soll in Serie gehen. Geplant sei ferner ein Nachfolger für den Kleinwagen A2, dessen Produktion im Sommer 2005 gestoppt wurde.

Tiefer Griff in die Tasche

Im Februar kostete ein Liter Superbenzin im Schnitt 1,27 Euro, wie jetzt der ADAC nach einem Vergleich in 20 deutschen Städten mitteilte. Beim Diesel seien die Preisunterschiede ebenfalls gering. Mit 1,10 Euro je Liter tankten Autofahrer in Bielefeld, Erfurt, Karlsruhe, Nürnberg und Saarbrücken am günstigsten. Teuerste Stadt war Rostock, wo Diesel 1,13 Euro kostete.

Seite 1:

Aktuelle Auto-Kurzmeldungen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%