Nachrichten
VW zeigt den Crafter Atacama

Wie ein offroad-tauglicher Transporter aussehen könnte, zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) mit der Studie Crafter Atacama. Das Konzeptfahrzeug wurde nach der gleichnamigen Wüste in Südamerika benannt.

dpa/gms HANNOVER. Wie ein offroad-tauglicher Transporter aussehen könnte, zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) mit der Studie Crafter Atacama. Das Konzeptfahrzeug wurde nach der gleichnamigen Wüste in Südamerika benannt.

Es wurde auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) für Nutzfahrzeuge in Hannover enthüllt und basiert nach Angaben des Unternehmens auf der Kombi-Aufbauvariante mit kurzem Radstand der Transporter-Baureihe Crafter.

Eine hohe Bodenfreiheit, auffällige seitliche Kunststoff-Planken und -Radläufe sowie ein markanter Unterfahrschutz und grobstollige Geländereifen der Dimension 285/55 R 20 sollen auf den ersten Blick verdeutlichen, dass es sich bei dem Atacama um ein Fahrzeug fürs Grobe handelt. Technisches Pendant zum Karosseriedesign ist der Allradantrieb, der die 120 kW/164 PS des 2,5 Liter großen Fünfzylinder-Turbodiesels an alle vier Räder verteilt.

Nach Angaben eines VWN-Sprechers handelt es sich bei dem Fahrzeug zwar offiziell um eine Studie. Bei entsprechender Publikumsresonanz auf der Messe könnte der Atacama jedoch relativ schnell in einer Kleinserie gebaut und verkauft werden. Potenzial sieht VWN für ein solches Fahrzeug zum Beispiel im Freizeitbereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%