Zehn aktuelle Autoradios mit MP3-Player im „Digital World“-Test
MP3-Autoradios schwächeln beim Radioempfang

Digitale Musik im MP3-Format erfreut sich auch im Auto wachsender Beliebtheit. Denn mit MP3-Dateien bespielte CDs bieten eine enorme Spielzeit und machen CD-Wechslern zunehmend Konkurrenz.

HB MÜNCHEN. Das Fachmagazin „Digital World“ aus dem hat in seiner aktuellen Ausgabe (5+6/2005; EVT: 4. Mai) zehn Autoradios mit MP3-Player zwischen 170 Euro und 280 Euro einem Praxistest unterzogen.Mit dem Ergebnis: Während bei der CD- und MP3-Wiedergabe durchweg alle Testkandidaten eine gute Klangqualität bieten, kämpft rund die Hälfte der überprüften Geräte mit Problemen beim Radioempfang. Vor allem bei schwachen Antennensignalen dauert der Wechsel auf eine bessere Frequenz der gerade empfangenen Radiostation oftmals zulange. Der Musikgenuss wird durch deutlich hörbare Störsignale getrübt.

Einen zuverlässigen Frequenzwechsel bietet das Pioneer DEH-P6700MP, Sieger im „Digital World“-Test. Außerdem besticht das rund 250 Euro teure Autoradio durch eine gute Bedienung, reichlich Ausstattung sowie exzellenten CD- und MP3-Klang. Einziges Manko nach Auffassung der Unterhaltungselektronik-Experten ist der fehlende Vorverstärker-Eingang.

Wer dagegen keine 200 Euro für ein neues Autoradio mit MP3-Player ausgeben möchte, sollte einen Blick auf das KD-G61 von JVC werfen.

Für ca. 170 Euro bekommt der Anwender ein sehr gut verarbeitetes und reichhaltig ausgestattetes Gerät, das sogar eine Fernbedienung sowie Anschlussmöglichkeiten für einen tragbaren MP3-Player bietet. Musik von CD gibt das JVC neutral und angenehm wieder, mit der Wiedergabe von MP3-Dateien sind die „Digital World“-Experten zufrieden.

Allerdings zeigt das Gerät leichte Schwächen beim Radioempfang, zumal der Frequenzwechsel nicht besonders schnell vonstatten geht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%