Zufriedenheitsstudie
Subaru-Fahrer geben ihrer Marke die besten Noten

Rund 43 000 Leser der ADAC Motorwelt haben abgestimmt. Gefragt wurde nach der Zufriedenheit mit dem eigenen Auto und der Werkstattleistung des Herstellers. Wie schon in den vergangenen fünf Jahren gaben Subaru-Fahrer ihrer Marke die besten Noten.
  • 0

DÜSSELDORF/MÜNCHEN. Japanische Autos liegen in der Gunst der deutschen Autofahrer wieder ganz vorn. Bei einer Umfrage der ADAC-Mitgliederzeitschrift "Motorwelt" zur Kundenzufriedenheit gaben Subaru-Fahrer ihrem Auto und ihrer Werkstatt wie schon in den vergangenen fünf Jahren die beste Note.

Lexus konnte seinen zweiten Platz aus dem Vorjahr verteidigen. Mitsubishi erreichte den dritten Rang, dann folgen Honda und die rumänische Billigmarke Dacia..

Der beste deutsche Hersteller, BMW, taucht auf Platz 10 des 35 Marken umfassenden Rankings auf. Das Tabellenende belegen Chevrolet, Mini und Renault. Allerdings bekommen auch sie noch Bewertungen im Schulnotenbereich "gut".

Die großen deutschen Premiumhersteller bewegen sich im Mittelfeld. Das wirft die Frage auf, ob manche Autofahrer wirklich zufrieden sind oder einfach nur geringere Ansprüche an ihre Marke stellen. So wird der Fahrer eines 7.000 Euro-Billigautos weniger ausgeprägte Erwartungen haben, als ein Mercedes-Kunde, der ein Vielfaches dieses Preises für seinen Pkw bezahlt hat.

Dieses Phänomen zeigt sich beispielsweise im Bereich Werkstattzufriedenheit. Hier belegt Mercedes nur Platz 17, obwohl die Stuttgarter bei den ADAC-Werkstatttests stets mit besten Ergebnissen abschneiden.

Die Kundenzufriedenheitsstudie des ADAC gibt auch Auskunft, welcher Hersteller nach Einschätzung ihrer Besitzer die besten Autos baut. Bei den Fragen nach Zuverlässigkeit, Qualität und Fahrzeugeigenschaften kann Jaguar hinter Subaru und vor Lexus Platz zwei belegen. BMW und Porsche rangieren hier auf den Plätzen 10 und 11.

Im Bereich Werkstattqualität tauscht das Spitzentrio lediglich die Plätze: Subaru vor Mitsubishi und Lexus.

Subaru bekam die Note 1,3, BMW kam auf 1,6 vor Porsche, Audi und Mercedes. Mit 1,8 landeten Opel, Ford und VW schon im letzten Viertel. Schlusslicht Renault wurde 2,5 benotet.

Das Feld sei sehr dicht, aber "dass Renault regelmäßig am Ende liegt, würde mir als Hersteller schon zu denken geben", sagte ADAC-Sprecher Maximilian Maurer am Donnerstag in München.

Kommentare zu " Zufriedenheitsstudie: Subaru-Fahrer geben ihrer Marke die besten Noten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%