Zulassungsstatistik
Deutsche sind Kombi-Weltmeister

Keine andere Autonation liebt die Lademeister so sehr wie die Deutschen. Knapp 20 Prozent aller Neuzulassungen sind Kombis, so viel wie nirgendwo auf der Welt. Und fünf der zehn beliebtesten kommen aus einem Konzern.
  • 0

Düsseldorf"Avant", "Variant", "Touring", "Turnier" oder "T", kein Hersteller verzichtet auf dem deutschen Markt auf einen Kombi. In manchen Mittelklasse-Baureihen beträgt der Anteil an Kombis bis zu 70 Prozent. Mit 73.926 Einheiten war der VW Passat Variant 2012 der meistverkaufte Kombi, gefolgt von 45.168 VW Golf Variant und 44.078 Audi A4 Avant.

Platz vier eroberte der Skoda Octavia Kombi mit 42.499 Neuzulassungen. Die 31.696 Audi A6 Avant auf Platz acht komplettieren die Kombi-Vormacht des Volkswagen-Konzerns.

In der Kombi-Hitparade finden sich zudem das T-Modell der C-Klasse mit 37.605 Einheiten, der Opel Astra mit 36.157 Einheiten und der Ford Focus Turnier mit 34.531 Einheiten.

Ebenfalls vertreten sind die beiden Touring Varianten des BMW 3er mit 26.864 Einheiten und des BMW 5er mit 26.864 Pkw. Chinesische Autokäufer können im Gegensatz zu deutschen mit Kombis überhaupt nichts anfangen. Im Reich der Mitte beträgt der Marktanteil dieser Karosserieform kaum ein Prozent.

Kommentare zu " Zulassungsstatistik: Deutsche sind Kombi-Weltmeister"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%