Zulassungsstatistik Januar 2012
VW Polo überholt Opel Corsa

Bei den Pkw-Neuzulassungen dominiert im Januar nach wie vor der VW Golf. In drei Kategorien gibt es neue Spitzenreiter.
  • 0

Nicht weniger als 210.195 neue Pkw fanden in Deutschland im Monat Januar ihren Abnehmer. Unangefochtener Spitzenreiter bei den Neuzulassungen insgesamt wie auch bei den Kompaktwagen ist nach wie vor der VW Golf inklusive seines Bruders Jetta mit geschlagenen 18.764 Einheiten. Damit war mit 36,3 Prozent jeder dritte neu zugelassene Kompakte ein Golf.

Doch es gab auch drei Kategorien, in denen der letzte Spitzenreiter vom Thron gestoßen wurde. So hat sich der VW Polo bei den Kleinwagen mit 6.596 Fahrzeugen die Krone geholt, die Trophäe in der Oberklasse ging mit 589 Einheiten an den BMW 7er und das Mercedes E-Klasse Coupé hat sich den Titel bei den Sportwagen mit 535 Einheiten gesichert.

Bei den Minis ist der VW Up in aller Munde. Der Wolfsburger Winzling hat sich 2.153 Mal verkauft. Ebenfalls nach Niedersachsen hat die Krone in der Mittelklasse mit 6.618 VW Passat, bei den Geländewagen mit 3.912 VW Tiguane, bei den Großraum-Vans mit 3.911 VW Tourans und bei den Utilities mit 2.897 VW Transporter T5 geholt. Damit stellt VW in sieben von zwölf Klassen das bestverkaufte Modell.

In der Oberen Mittelklasse steht der Audi A6 samt seinen sportlicheren Geschwistern S6, RS6 und A7 mit 4.537 Neuzulassungen ganz oben, in der Kategorie Mini-Vans ist die Mercedes B-Klasse mit 3.482 Einheiten am beliebtesten und auch bei den Wohnmobilen rangiert der Fiat Ducato auf Rang eins und behauptete damit seine Ausnahmestellung bei den Freizeit-Basisfahrzeugen mit über 56 Prozent..

Kommentare zu " Zulassungsstatistik Januar 2012: VW Polo überholt Opel Corsa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%