Zwei Verletzte
13 Polizeiautos verfolgen Raser durch halb Hessen

13 Polizeiautos haben am Mittwoch einen 23 Jahre alten Mann in einem gestohlenen Auto auf der Autobahn 5 Darmstadt-Kassel durch halb Hessen verfolgt.

dpa GIESSEN. Dabei seien zwei Polizisten leicht verletzt und vier Autos und ein Lastwagen beschädigt worden, teilte die Polizei in Gießen am Mittwoch mit. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Ein Zeuge hatte bei Darmstadt ein Auto ohne Kennzeichen gemeldet. Der Fahrer, ein 23 Jahre alter Mann aus dem nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen, war Richtung Norden unterwegs. Als die Beamten die Verfolgung aufnahmen, raste er davon. Dabei fuhr er streckenweise Tempo 200 bis 220, ignorierte Verkehrsschilder und bremste mehrere Autos aus. Das Auto war im baden-württembergischen Geislingen an der Steige mit Originalschlüssel gestohlen worden.

Bei den Versuchen der Polizei, das Auto zu stoppen, wurden drei Dienstwagen und das Fluchtauto schwer beschädigt. An einem Lastwagen entstand geringer Schaden. Die Verfolgungsjagd endete erst, als der Raser an einer Baustelle bei Homberg/Ohm im Vogelsbergkreis mit einem Polizeiauto zusammenstieß. Der Mann wurde festgenommen. Die Gründe für die Flucht und die genaueren Umstände des Zusammenstoßes waren am Mittwoch unklar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%