Zweiradmesse Intermot
Roadster auf drei Rädern: Triketec X2-Arrow

dpa/gms KöLN. Zwischen Auto, Motorrad und herkömmlichem Trike ist der neue X2-Arrow angesiedelt. Das auf der Motorradmesse Intermot in Köln vorgestellte Fahrzeug nutzt einen Teil der Smart-Technik, darunter auch den Motor.

Laut dem Hersteller Triketec in Eschbach kommt das Dreirad mit dem 60 kW/82 PS starken Dreizylindermotor aber etwa auf das Leistungsgewicht eines Porsche. Entsprechend gut soll der X2-Arrow beschleunigen und bis zu 176 Stundenkilometer (km/h) schnell sein. Der Anhalteweg bei Bremsungen aus Tempo 100 wird mit nur 33 Metern angegeben.

Die Passagiere sitzen im X2-Arrow hintereinander in Schalensitzen. Ein Helm muss nicht getragen werden. An Bord finden sich aber Sicherheitsgurte und auch ein Überrollbügel. Der offene Rohrrahmen schützt die Passagiere auch von den Seiten her. Anders als bei Trikes wird das neue Modell nicht über einen Motorradlenker, sondern ein typisches Autolenkrad in der Spur gehalten. Zur Ausstattung zählen ABS sowie ein elektronisches Stabilitätsprogramm. Laut Triketec-Mitarbeiter Christian Fischer soll der X2-Arrow von März 2007 an erhältlich sein. Die Preise sollen bei 18 000 Euro beginnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%