Zweiradmesse Intermot
US-Motorradmarke Victory zeigt Hammer S

dpa/gms KöLN. Wenn es um amerikanische Motorräder geht, wird in der Regel an Harley-Davidson gedacht. Dass es aus den USA aber auch Anderes gibt, ist auf der Motorradmesse Intermot in Köln zu sehen.

Dort stellt der Importeur Polaris Motorräder der Marke Victory vor. Die sehen zwar aus wie weiterentwickelte Harleys, werden aber als „The new american Motorcycle“ bezeichnet. Als Antrieb dient nach Unternehmensangaben ein Zweizylinder-V- Motor mit 1 634 Kubikzentimetern Hubraum. Zu den Kennzeichen von Modellen wie der Victory Hammer S gehört außerdem das Design, für das die Spezialmotorradbauer Arlen und Cory Ness mit verantwortlich sind.

Ob die Marke Victory auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist noch nicht entschieden. Laut Polaris wäre aber das Jahr 2009 ein möglicher Termin. Die Preise bewegen sich im europäischen Ausland im Breich von etwa 18 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%