ADAC-Test
E10 wohl gar nicht so gefährlich

Die Einführung von E10 war ja bekanntlich nicht sehr erfolgreich. Viele Autos vertragen nach Angaben der Hersteller diesen Kraftstoff nicht und müssen mit Schäden am Motor rechnen. Nicht unbedingt, sagt der ADAC.
  • 2

DüsseldorfDer Biosprit E10 ist möglicherweise für E10-untaugliche Autos weniger gefährlich als bisher vermutet. Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) hat in einem Langzeitversuch einen Opel Signum 2.2 direct mit E10 betankt, obwohl dieses Modell von Opel nicht zur Verwendung des Biokraftstoffs freigegeben wurde. Das Ergebnis: Selbst nach 16.000 Kilometern waren keine Mängel feststellbar. Eine Inspektion des Kraftstoffsystems ergab keinen Hinweis auf die befürchtete Ethanolkorrosion.

Trotz des Zwischenresultats dieser Langzeituntersuchung bleibt Opel bei seiner Empfehlung im Falle einer Fehlbetankung mit E10: Laut Hersteller muss das Fahrzeug abgeschleppt und der ungeeignete Kraftstoff sofort und vollständig aus dem Tank entfernt werden. Zudem soll eine Opel-Werkstatt die Hochdruckkraftstoffpumpe und andere Teile des Motorsystems überprüfen.      

Laut ADAC sollten die Fahrzeughersteller ihre Empfehlungen bei Fehlbetankungen mit E10, die häufig in einem aufwendigen und kostspieligen Werkstattaufenthalt münden, überprüfen. Im Gegensatz zu Opel sehen Ford und Mercedes Benz kein Problem bei einer einmaligen Fehlbetankung ihrer Modelle, die nicht für E10 freigegeben sind. Sie raten in diesem Fall aber baldmöglichst ethanolarmen Kraftstoff nachzutanken. Der ADAC empfiehlt in jedem Fall, die verbindlichen Angaben der Hersteller zu befolgen.


Kommentare zu " ADAC-Test: E10 wohl gar nicht so gefährlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das alte Super 95 sollt auch schon 5% Ethanol enthalten?
    Warum sind dann auf einmal 10% Ethanol schädlich ?
    Nach meiner Meinung sieht die Industrie wieder eine Möglichkeit der Kunde übers Ohr zu hauen.
    War es nicht schon lange bekennt daß E10 kommen würde? Ist es wie beim Katalysator und andere Neuigkeiten, das die Industrie seine Zeit verschlafen hat ?

  • Nicht schon wieder
    LEBENSMITTEL gehören NICHT in den TANK Begreift das doch ENDLICH der DEUTSCHE Autofahrer ist nicht BEREIT den HUNGERTOD zu FÖRDERN sowie den Raubbau in der Landwirtschaft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%