Bank-Oldtimerindex Klassiker-Fahrzeuge wertbeständiger als der Dax

Die Wertentwicklung historischer Fahrzeuge bleibt stabil. Dies zeigt aktuell der Oldtimerindex OTX, den die Stuttgarter Südwestbank seit 2005 auflegt. Manche Klassiker überraschten mit einer Wertverdreifachung.
Kommentieren
Tradition zählt wieder was: BMW war auf der Essener Oldtimermesse Techno Classica mit Klassikabteilung und großer Standfläche vertreten, ebenso wie etliche andere bekannte Markenhersteller Quelle: Frank G. Heide

Tradition zählt wieder was: BMW war auf der Essener Oldtimermesse Techno Classica mit Klassikabteilung und großer Standfläche vertreten, ebenso wie etliche andere bekannte Markenhersteller

(Foto: Frank G. Heide)

StuttgartDer Oldtimerindex OTX stieg 2010 um zwei Prozent und erreichte zu Beginn des Jahres 2011 einen Stand von 164 Punkten. Der von der Stuttgarter Südwestbank etablierte Index bildet die Wertentwicklung von 20 Modellen süddeutscher Hersteller seit 2005 ab. Neuer Spitzenreiter ist der BMW 3 (E 21) mit einer Wertsteigerung von rund 214 Prozent.


„Viele Anleger setzen in Zeiten turbulenter Börsen auf Sachwerte und alternative Anlageformen. Oldtimer rücken zunehmend als werthaltiges Investment in den Fokus“, so fasst Manfred Mühlheim, Bereichsleiter Asset Management bei der Bank die aktuelle Entwicklung zusammen. Aber auch langfristig betrachtet erwiesen sich Automobilklassiker bislang als wertstabiles Investment. So lieferten sich die Indizes OTX und DAX ein Kopf-an-Kopf-Rennen: In den vergangenen sechs Jahren legte der OTX um 64 Prozent, der DAX um 62 Prozent zu. Der Rentenindex REX-P für deutsche Staatsanleihen lag im Vergleich lediglich bei knapp 30 Prozent.

Neue Klassiker reifen heran

Zu den Fahrzeugen mit überdurchschnittlich hohen Wertsteigerungen gehören Klassiker von Porsche und Mercedes. Überraschend führen die Rangliste jedoch vergleichsweise junge Fahrzeuge an, die erstmals den Sprung in den OTX geschafft haben. So verdreifachten der BMW 3 (E 21) aus den Modellbaujahren 1975 bis 1983 und der Mercedes Strichacht aus den Jahren 1967 bis 1973 jeweils ihren Preis. „Hier reifen möglicherweise neue Klassiker heran. Anleger benötigen allerdings Geduld“, erläutert Mühlheim.

Die Südwestbank hatte den Oldtimerindex erstmals 2010 aufgelegt, um die Wertentwicklung süddeutscher Autoklassiker mit anderen Anlageformen zu vergleichen. In den Index aufgenommen wurden 20 unterschiedliche Oldtimermodelle von Automobilbauern aus Baden-Württemberg, Bayern und dem südlichen Hessen.

Die Berechnung des OTX basiert auf der Auswertung von Preisangaben des Fachmagazins Motor Klassik“. Den Anfangswert des Index legte die Südwestbank auf 100 Punkte im Jahr 2005 fest. Der Wert der Oldtimer stieg durchschnittlich pro Jahr um 10,6 Prozent, was zu einem Index von 164 Punkten am Stichtag 1. Januar 2011 führte.

Was Techno-Classica-Besucher begeisterte
23. Techno Classica Essen
1 von 66

Impressionen von der 23. Techno Classica: Da hat ein Jaguar-Besitzer fleißig Plaketten gesammelt und ordentlich poliert, um drei Tage lang auf einer der größten Oldtimer-Messen das fachkundige Publikum zu beeindrucken - und eventuell einen hübschen Erlös mit der historischen Karosse zu erlösen, denn in Essen findet hauptsächlich eine Verkaufsmesse statt ...

23. Techno-Classica Essen
2 von 66

Der mittlerweile bei einer festen Szene überaus beliebte VW Transporter, oder Bulli, war lange in Südamerika unterwegs, bevor er 2007 nach Deutschland geholt und von Grund auf restauriert wurde.

23. Techno-Classica Essen
3 von 66

Tollkühne Männer in ihren rasenden Kisten: Der Mefistofele von Fiat hat unglaubliche 21 Liter Hubraum, der Fahrer sitzt allerdings hinter einem riesigen dünnen Lenkrad in einer dünnen Lederschale auf Holzbohlen. Die Hinterräder werden über Kette und Ritzel angetrieben.

23. Techno-Classica Essen
4 von 66

Wer eine top-restaurierte Münch Mammut TTS 4 mit NSU-Motor haben möchte, musste bei Auktionen schon mal bis zu 85.000 Dollar auf den Tisch legen. Das sowas Rares in Castrop auch noch umgebaut wird, ist auf der Techno Classica schon ein kleines und vielbestauntes Wunder, das nicht nur Zweiradfans ein bisschen andächtig verharren lässt.

Vorschau zur Techno Classica 2011
5 von 66

Ein Delahaye 135 MS Ghia Aigle von 1949. Das Einzelstück nach Design von Mario Felice Boano fällt als Unikat besonders durch seine blauen Radverkleidungen auf.

Vorschau zur Techno Classica 2011
6 von 66

Delahaye 135 MS Ghia Aigle

Techno Classica 2011
7 von 66

Mercedes 500 K von 1936

  • fgh
Startseite

0 Kommentare zu "Bank-Oldtimerindex : Klassiker-Fahrzeuge wertbeständiger als der Dax"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%