Betriebskosten
SUVs sind ein teures Vergnügen

SUVs sind häufig nicht nur in der Anschaffung ein teures Vergnügen. Auch ihr Unterhalt kostet die Geländewagenfahrer mehr als bei einem Standard-Auto. Eurotax-Schwacke hat nachgerechnet.
  • 1

MaintalDie Betriebskosten von SUVs liegen oft deutlich über denen von Standard-Pkw. Das geht aus Berechnungen des Branchendienstes Eurotax-Schwacke hervor. Für die Studie hat Eurotax-Schwacke die Betriebskosten aller in Deutschland angebotenen Spots Utility Vehicles miteinander verglichen, das sind insgesamt 584 Modellvarianten. Basis der Berechnungen war eine Haltedauer von vier Jahren bei einer Fahrleistung von insgesamt 60.000 Kilometern.

Gründe für den Unterschied zu den Unterhaltskosten für einen herkömmlichen PKW gibt es mehrere: So werden die sportlichen Geländewagen von Versicherungen in der Regel höher eingestuft. Sie verbrauchen mehr Kraftstoff. Und viele SUVs haben einen Motor mit mehr als 2,0 Liter Hubraum, was für eine höhere Steuerlast sorgt. SUV-Reifen sind außerdem größer und deshalb teurer als die von Standard-Pkw.

Ein erheblicher Kostenfaktor ist laut Schwacke der Wertverlust: Manche SUVs erzielen nach den vier Jahren nur noch 40 Prozent ihres Neupreises.

Dementsprechend sind bei teuren und leistungsstarken Modellen auch die Betriebskosten sehr hoch: SUVs mit Neupreisen von mehr als 50.000 Euro und mehr als 200 PS starken Motoren kosten ihre Besitzer laut Eurotax-Schwacke im Regelfall über 70 Cent pro Kilometer. Vereinzelt werden sogar mehr als 90 Cent fällig. Bei günstigeren SUVs lägen die Betriebskosten dagegen unter 50 Cent.

Kommentare zu " Betriebskosten: SUVs sind ein teures Vergnügen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • SUV = silly used Vehicle

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%