Deutschlands Stau-Metropolen
In diesen Städten besser aufs Rad steigen

Wer in Stuttgart, Hamburg, Berlin oder Köln mit dem Auto unterwegs ist, braucht viel Geduld. Denn diese Städte sind Deutschlands Stau-Metropolen. Auch in München braucht man zuweilen etwas länger, um ans Ziel zu kommen.
  • 0

MünchenStuttgart ist Deutschlands Stau-Metropole Nummer eins: Autofahrten dauern dort tagsüber im Schnitt ein Drittel länger (33 Prozent) als in der Nacht, wenn die Straßen frei sind. Das hat der Navigationsgerätehersteller TomTom ermittelt. Schleichfahrten sind auch in Hamburg angesagt: Alltägliche Behinderungen verlängern in der Hafenstadt die Fahrzeit durchschnittlich um 32 Prozent. Zu den Top Fünf der deutschen Stau-Städte zählen noch Berlin (28 Prozent), Köln (26) und München (24).

Die Stauanalyse basiert auf Verkehrsdaten, die TomTom im Jahr 2012 im Einverständnis mit mehreren Millionen Navi-Nutzern in rund 160 Städten auf vier Kontinenten erhoben hat. In Deutschland wurden den Unternehmensangaben nach die zehn größten und bedeutendsten Städte berücksichtigt.

Die Metropole mit der höchsten Verkehrsbelastung weltweit ist Moskau, wo Autofahrer zu den Verkehrszeiten im Schnitt zwei Drittel (66 Prozent) mehr Fahrzeit einplanen müssen als nachts ohne Behinderungen. Morgens in der Rushhour brauchen sie in der russischen Hauptstadt sogar doppelt so lange (106 Prozent). Dahinter reihen sich Istanbul (55 Prozent), Warschau (42 Prozent), Marseille (40 Prozent) und Palermo (39 Prozent) ein.

Kommentare zu " Deutschlands Stau-Metropolen: In diesen Städten besser aufs Rad steigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%