Ford-Rückruf
Hier kann das Licht ausgehen

Wenn sich während der Fahrt die Scheinwerfer ausschalten, kann das gefährlich werden. Bestimmte Ford-Modelle sollten daher schnell in die Werkstatt.
  • 1

Aufgrund eines Softwarefehlers kann bei verschiedenen Ford-Modellen mit LED-Kurvenlicht während der Fahrt das Licht erlöschen, deshalb ruft der Hersteller rund 20.000 Autos in Deutschland in die Werkstatt: Es handelt sich um Fahrzeuge der Baureihen Mondeo (aus dem Bauzeitraum Mai 2014 bis Dezember 2015), Edge (Dezember 2015 bis März 2016) sowie Galaxy und S-Max (Oktober 2014 bis Februar 2016).

Wenn sich aufgrund des Softwarefehlers die Scheinwerfer ausschalten, muss der Autofahrer die Zündung des Fahrzeugs aus- und wieder einschalten, um die Scheinwerfer erneut zu aktivieren. Die Werkstatt spielt eine überarbeitete Software für das Scheinwerfer-Modul auf und aktualisiert zudem das Karosserie-Steuergerät. Etwa eine Stunde veranschlagt der Hersteller hierfür.

Kommentare zu " Ford-Rückruf: Hier kann das Licht ausgehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Tja, das kann mir nicht passieren, ich fahre nicht weg, denn ich muss den ganzen Tag nach freien Kommentarstellen suchen :(

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%