Kontrolle ist besser
Altersschwache Mietwagen auf Mallorca

Abgefahrene Reifen und defekte Bremsen? Damit käme hierzulande kein Autoverleiher durch. Auf der beliebtesten Urlaubsinsel der Deutschen allerdings schon. Sachverständige sagen, worauf man achten sollte.
  • 0

Vorsicht vor Billig-Mietwagen im Urlaubsland: Der Autoclub Europa (ACE) und die Sachverständigen-Organisation GTÜ haben bei einer Stichprobe auf Mallorca gefährliche Sicherheitslücken festgestellt: Die Hälfte der angemieteten Autos waren nicht verkehrssicher und hätten in Deutschland keine Hauptuntersuchung bestanden.

Fast bis aufs Metall abgefahrene Bremsbeläge, Reifen ohne Profil, verformte Felgen, eine undichte Benzinleitung, nicht funktionierende Beleuchtung: Die Liste der Mängel, die die Sachverständigen bei den zehn am Flughafen und bei lokalen Anbietern im Umreis von Palma angemieteten Autos notierten, ist beängstigend lang. Daneben hatten die Prüfer auch eine kuriose Begegnung mit einem Cabrio-Dach, das sich aufgrund eines Heckschadens gar nicht öffnen ließ. Auf Beschwerden reagierten die lokalen Anbieter gereizt.

Als repräsentativ kann die Stichprobe natürlich nicht gelten, wohl aber kann sie eine Warnung für Urlauber sein, bei der Übergabe des Wagens genauer auf den Zustand des Wagens zu achten, als nur die Glas- und Lackschäden zu protokollieren. Einige Punkte gibt es dabei besonders zu beachten.

Der erste Blick bei der Mietwagen-Übernahme sollte Reifen und Felgen gewidmet sein, empfiehlt der ACE. Haben die Reifen noch genügend Profil? Schrammen an den Felgen sind in der Regel harmlos aber trotzdem zu protokollieren, bei Rissen oder Brüchen sieht es schon anders aus: Nicht selten sind dann auch Fahrwerksteile verzogen, was die Fahrstabilität beeinflussen kann.

Auch als Laie einfach überprüfen lässt sich die Beleuchtung. Besonderes Augenmerk sollten Urlauber den Scheiben widmen, hier sollten auch kleinste Schäden protokolliert werden. Denn tückischerweise sind oft Steinschläge im Kleingedruckten vom Vollkaskoschutz ausgenommen, geht die Scheibe zu Bruch, bleibt der Mieter auf den Kosten sitzen.

Seite 1:

Altersschwache Mietwagen auf Mallorca

Seite 2:

Besser auch das Kleingedruckte lesen

Kommentare zu " Kontrolle ist besser: Altersschwache Mietwagen auf Mallorca"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%